Hier zeigen wir, wie ihr eure Excel- in PDF-Dateien umwandeln könnt.

 

Microsoft Excel 2019

Facts 

Excel in PDF umwandeln

Online könnt ihr eure Excel-Dokumente etwa auf der Webseite smallpdf.com konvertieren.

Achtung: Vertrauliche Dateien solltet ihr lieber auf dem PC und nicht online umwandeln!
Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Diese 10 verrückten Projekte wurden tatsächlich in Excel umgesetzt!

In Windows 10 geht das so

  1. Öffnet das Excel-Dokument, das in eine PDF-Datei konvertiert werden soll.
  2. Drückt die Tastenkombination Strg + P.
  3. Wählt Drucker den Eintrag Microsoft Print to PDF aus.
  4. Klickt auf das Drucker-Symbol darüber, gebt einen Dateinamen ein und klickt auf Speichern.
Windows 10: Über den Drucken-Dialog erstellt ihr aus Excel eine PDF-Datei.
Windows 10: Über den Drucken-Dialog erstellt ihr aus Excel eine PDF-Datei.
So geht es anders herum: PDF in Excel-Datei umwandeln

Excel-Dateien in Windows 7 und 8 in PDF konvertieren

Wenn ihr Windows 7 oder 8 nutzt, braucht ihr einen PDF-Drucker, den ihr euch installiert. Sehr beliebt ist die Freeware FreePDF (Download). Wenn die Installation abgeschlossen ist, macht ihr Folgendes:

  1. Öffnet die Excel-Datei, die ihr als PDF speichern wollt.
  2. Drückt die Tastenkombination Strg + P.
  3. Wählt unter Drucker neben Name im Dropdown-Menü den Eintrag FreePDF aus und bestätigt mit OK.
    Mit der Freeware FreePDF wandelt ihr Excel-Dateien in das PDF-Format um.
    DIe Freeware FreePDF druckt Excel-Dateien als PDF.
  4. Danach fragt euch FreePDF, wo ihr die Datei speichern wollt. Wählt aus:
    • Per E-Mail senden: PDF-Datei gleich per E-Mail senden.
    • Ablegen: Ihr wählt den genauen Speicherort selbst aus.
    • Auf Desktop: Speichert die PDF-Datei auf dem Desktop.
    • MultiDoc: Ein Zwischenspeicher, falls ihr mehrere Excel-Dateien in eine PDF-Datei konvertieren wollt.