Bei Verbindungsproblemen könnt ihr nicht mehr FIFA 22 online spielen oder auf Online-Features wie Ultimate-Team zugreifen. Gründe dafür gibt es viele, doch es gibt ein paar einfache Schritte, um herauszufinden, ob Server-Probleme bei EA bestehen oder eine Störung an eurer Konsole vorliegt. Damit ihr nicht ewige Wartezeiten erleiden müsst, zeigen wir euch, was ihr tun könnt.

Der Ärger kann groß sein, wenn man gerade ein paar Packs einlösen, Online-Matches starten oder einfach am eigenen FUT basteln möchte und plötzlich nichts mehr geht. Die Verbindung zu den FIFA-Servern bricht ab und man sitzt genervt und wartend vor dem Bildschirm. Um die Suche nach den Gründen zu vereinfachen, könnt ihr einfach den Server-Status für FIFA und EA überprüfen. So stellt ihr sicher, dass das Problem auf Seiten des Anbieters liegt und nicht an eurer Konsole oder Internetverbindung.

Update 23.03: Viele Nutzer können aktuell nicht bei FIFA 22 online spielen. Das liegt aber nicht daran, dass die FIFA-Server down sind. Stattdessen gibt es eine Störung im PlayStation Network. PS5- und PS4-Spieler müssen sich also leider gedulden und warten, bis die Probleme von Sony behoben werden.

Den Server-Status für FIFA 22 könnt ihr direkt im Webangebot von EA Sports überprüfen. Öffnet die Unterseite für die aktuelle FIFA-Version. Dort findet ihr das Feld „Server-Status“. Einmal gedrückt, seht ihr die Angabe für alle Plattformen wie PlayStation 4, Nintendo Switch und Xbox One.

FIFA down? Server-Status in FIFA 22 überprüfen

Sollte die Verbindung zu FIFA 2 abbrechen, können die Gründe dafür natürlich auch bei euch liegen. Das ist oft aber nicht der Fall, besonders dann, wenn es zu spontanen Abbrüchen kommt und andere Geräte ganz normal mit dem Internet verbunden sind. Dennoch empfiehlt es sich, die eigene Internetverbindung zu überprüfen, wenn man bei FIFA nicht mehr online kommt.

 

Sollte der Fehler sicher nicht an eurem System liegen, gibt es verschiedene Anlaufstellen, bei denen man prüfen kann, ob die EA-Server down sind. An erster Stelle solltet ihr bei Allestörungen nachschauen. Es handelt sich um kein offizielles Portal von EA Sports, allerdings können hier Nutzer eigene Probleme beim Online-Spielen von FIFA 22 melden. Tauchen hier zu einem bestimmten Zeitpunkt viele Meldungen gleichzeitig auf, ist das ein Indiz dafür, dass die Server down sind. In diesem Fall bleibt nicht viel anderes übrig als abzuwarten, bis die Störungen behoben sind.

fifa 18 server status
Dieses Bild könnt ihr nicht mehr sehen, wenn die FIFA-Server down sind (Bildquelle: GIGA)

FIFA-Server down? Was tun?

Auch bei Twitter könnt ihr schnell sehen, wenn mehrere Spieler zu einem Zeitpunkt Online-Probleme bei FIFA melden. Über die Suchfunktion könnt ihr passende Beiträge finden. Hier helfen vor allem Begriffe wie „FIFA down“.

Im offiziellen Twitter-Kanal der FIFA-Serie von EA Sports gibt es hingegen nur selten Ankündigungen und Meldungen zu aktuellen Störungen. Manchmal kann man bei FIFA 22 auch nicht online spielen, wenn die EA-Server zwar funktionieren, die Online-Dienste an den Konsolen aber Probleme verursachen. So kommt ihr auch nicht in die Online-Modi, wenn das PSN down ist oder Xbox Live nicht funktioniert. Auch in diesen Fällen müsst ihr warten, bis Sony oder Microsoft die Störungen bei sich behoben haben.

Solltet ihr durch spontane Serverprobleme Daten, oder Belohnungen verloren haben, solltet ihr den Support von EA Sports kontaktieren und euer Problem schildern. Dabei ist es aber nicht immer sicher, dass ihr Verluste erstattet bekommt. Wenn es sich aber um wichtige Objekte handelt und der Verlust nachgewiesen kann, solltet ihr diesen Schritt nicht auslassen.

Wie gut kennst du Tony Hawk's Pro Skater?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.