Beim Thema Netzwerk lest ihr oft den Begriff „Ethernet“. Aber was ist das und was ist der Unterschied zum „Internet“?

Ethernet: Was ist das?

Ethernet ist eine Netzwerktechnik, die Daten zwischen verschiedenen Geräten in einem geschlossenen Netzwerk per Kabel überträgt. Ethernet wird oft mit LAN gleichgesetzt (Local Area Network). LAN ist aber ein Oberbegriff: Neben Ethernet gibt es auch noch andere Netzwerktechniken wie Arcnet und Token-Ring.

Wie sieht Ethernet in der Praxis aus?

Zu typischen Netzwerkgeräten gehören Computer, Router, Switches, Drucker, Smart-TVs, NAS und Server. Die dafür benötigten Kabel werden LAN-Kabel oder Cat-Kabel oder RJ45-Netzwerkkabel genannt. Die Kabel verbinden Geräte mit dem Router beziehungsweise Switch, wodurch sich eine Kabelinfrastruktur ergibt (Netzwerktopologie).

Ethernet: Die technische Erklärung

Ethernet ist als Protokoll 802.3 definiert und der häufigste verwendete, KABELGEBUNDENE, lokale Netzwerktyp (Local Area Network = LAN). Euer Heimnetzwerk und die meisten Unternehmensnetzwerke nutzen als interne Netzwerkstruktur größtenteils Ethernet.

  • Per Netzwerktechnik Ethernet erfolgt der Netzzugang.
  • Das zugehörige Internetprotokoll lautet IPv4 und/oder IPv6 (Internet Protocol)
  • Das zugehörige Transportprotokoll lautet TCP (Transmission Control Protocol)

Was ist der Unterschied zwischen LAN, WLAN, Ethernet und Internet?

  • LAN ist der Oberbegriff, der Netzwerktechniken wie LAN, Arcnet oder Token-Ring meint.
  • Ethernet basiert auf Kabeln.
  • Wenn Daten am kabelgebundenen Router ankommen, kann er diese auch per WLAN an andere kabellose Geräte senden – das ist dann aber kein Ethernet mehr, sondern eben WLAN.
  • Die Daten für das Internet können per WLAN (kabellos) oder LAN (Ethernet, kabelgebunden) übertragen werden.

Welche Ethernet-Arten und Geschwindigkeiten gibt es?

Es gibt fünf wichtige Ethernet-Standards und zahlreiche Bezeichnungen, die wir in folgender Tabelle samt zugehörigen Geschwindigkeiten erklären. Heutzutage ist Gigabit-Ethernet mit 1.000 MBit/s der Standard. Gemächlich verbreitet sich aber auch das neuere 10-Gigabit-Ethernet. Wer das schnellste Ethernet nutzen will, braucht entsprechende Geräte und die richtigen Cat-Kabel.

Bezeichnung(en) Geschwindigkeit in MBit/s * Geschwindigkeit in MB/s *
Ethernet 10 MBit/s 1,25 MB/s
Fast-Ethernet 100 MBit/s 12,5 MB/s
Super-Fast-Ethernet
Gigabit-Ethernet (GbE)
1.000 MBit/s 125 MB/s
10-Gigabit-Ethernet (10GbE, GigE, 10GE) 10.000 MBit/s 1250 MB/s

* Bedenkt, dass es sich bei den Geschwindigkeitsangaben um theoretische Werte handelt. In der Praxis ist die Übertragung etwas langsamer als angegeben.