Sei es ein geschäftliches Meeting über das Internet oder auch einfach ein Gruppenchat mit euren Freunden, das alles ist möglich mit Google Meet. Hier erklären wir euch, wie ihr ganz einfach Google Meet nutzen könnt.

Google Meet ist die Business-Version von Google Hangouts, einem Kommunikationstool von Google. Dieses Tool ermöglicht es euch, mit anderen Menschen über eine Webcam und ein Mikrofon zu kommunizieren. Google Meet hat sich hierbei auf Unternehmen und Geschäftsgespräche (also Meetings) fokussiert. Bei Google Meet können größere Gruppen mit einer HD-Qualität ein richtiges Meeting über das Internet abhalten. So ist es auch möglich, Geschäfte mit einer Person am anderen Ende der Welt abzuschließen. Neben der Facecam kann auch der Bildschirm geteilt werden, was Präsentationen aus dem Home Office ermöglicht. 

So arbeitet ihr effizienter von Zuhause aus:

So funktioniert's

Hier erklären wir euch in wenigen Schritten, wie ihr Google Meet nutzen könnt und schnell und einfach euer erstes Meeting online haltet:

  • Gebt euren Namen ein, damit die anderen euch erkennen, wenn ihr eure Kamera nicht eingeschaltet habt
  • Klickt auf „Weiter“ und dann auf „Jetzt teilnehmen“
  • Nun könnt ihr andere Personen zu eurem Meeting einladen, welche per Telefon oder per Browser beitreten können. Alles, was sie dafür brauchen ist eine Einladung zum Meeting (per Link) und ein Google-Konto
  • Klickt dafür auf „Personen hinzufügen“, gebt die entsprechende Mailadresse an und klickt auf „Einladung senden“
Hinweis: In einigen Regionen mit schlechtem Internet und hoher Netzauslastung kann es passieren, dass die Datenübertragung gestört wird. Das seht ihr daran, dass die Bild- und Tonqualität schlechter werden.