Bei einigen Konzerten kann man unter bestimmten Bedingungen schon vor dem eigentlichen Vorverkaufsstart Eintrittskarten kaufen. Das klappt zum Beispiel mit den „Magenta Prio Tickets“.

 
Festivals
Facts 

Wie bekommt man diese „Prio Tickets“ und ist das seriös?

Magenta Prio Tickets kaufen: So funktioniert es

Mit den „Prio Tickets“ bekommt man schon bis zwei vor allen anderen Zugriff auf Tickets für ausgewählte Events. Um solche Karten bestellen zu können, benötigt man einen Festnetz- oder Mobilfunkvertrag bei der Telekom. Mit dem Telekom-Login kann man sich auf der entsprechenden Ticketseite einloggen und die Karten vorbestellen. Die Konzerttickets erhält man über die seriöse Plattform Ticketmaster. Neben dem Telekom-Vertrag benötigt man also einen kostenlosen Account bei dieser Plattform. Dieses Konto kann beim Bestellvorgang erstellt werden.

So funktioniert es:

  1. Ruft die Webseite von Magenta-Musik auf.
  2. Wählt das Konzert aus, für das ihr Tickets vorbestellen wollt.
  3. Meldet euch mit euren Telekom-Login-Daten ein. Falls ihr zwar bereits Telekom-Kunde seid, aber noch kein Online-Konto habt, könnt ihr es hier erstellen.
  4. Sucht die Tickets aus, die ihr kaufen wollt.
  5. Jetzt loggt ihr euch mit dem Ticketmaster-Konto ein.
  6. Wählt die Bezahlmethode und eure Lieferadresse aus und schließt die Bestellung ab.
Das solltet Ihr beim Kauf von Konzert- und Festivaltickets beachten! Abonniere uns
auf YouTube

Magenta Prio Tickets: Ist das seriös?

Die Tickets gibt es für Konzerte, die von „Live Nation“ durchgeführt werden. Dabei handelt es sich um den größten Konzert-Veranstalter weltweit. Mit Telekom, Live Nation und Ticketmaster sind also drei Weltkonzerne bei den „Prio Tickets“ involviert, dementsprechend handelt es sich um ein seriöses Angebot.

Auf der Webseite von „Magenta Musik“ erfährt man, welche „Magenta Prio Tickets“ es im Pre-Sale gibt. Dort kann man sich auch gleich in sein Telekom-Konto einloggen und die gewünschten Karten bestellen.

Beim Einlass wird nicht zwischen Inhabern eine „Prio Tickets“ und normalen Käufern unterscheiden. Man kann also die gleichen Plätze auswählen, wie beim richtigen Vorverkauf. Das gilt auch für die Frage, ob die Tickets personalisiert sind. Das entscheidet der Veranstalter und ist unabhängig davon, ob es sich um „Prio Tickets“ handelt oder nicht. Es können je Telekom-Account bis zu 4 Tickets gekauft werden. Die anderen Teilnehmer benötigen keinen Telekom-Vertrag. Für jedes Event gibt es ein begrenztes Kontingent an „Prio Tickets“, damit auch Fans ohne Telekom-Vertrag noch eine Chance auf das Event bekommen. In der Regel können Nicht-Telekom-Kunden bei entsprechenden Events 24 Stunden vor dem offiziellen Verkaufsstart über Ticketmaster Karten kaufen, bevor es die Tickets dann auf allen anderen bekannten Plattformen gibt.

Die „Prio Tickets“ der Telekom sind nicht die einzige Möglichkeit, um begehrte Karten vor dem offiziellen Vorverkaufsstart zu erhalten. So könnt ihr auch mit den „o2 Priority“-Karten, „PayPal Prio Tickets“ und „Samsung Prio Tickets“ auf einen Pre-Pre-Sale zugreifen.

Quiz: Kennst du die Sternstunden der Apple-Keynotes?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.