Was ist eine NRG-Datei und wie kann ich sie öffnen? Wie das geht und wie ihr sie in ein anderes Format umwandelt, zeigen wir euch hier auf GIGA.

 

IsoBuster

Facts 

Was ist eine NRG-Datei?

Eine NRG-Datei ist ein Dateiformat des kostenpflichtigen Brennprogramms „Nero Burning ROM“. Die Abkürzung „NRG“ steht für „Nero Image“. Habt ihr also eine CD oder DVD mit dem Programm eingelesen, werden die Daten als Image-Datei im NRG-Dateiformat gespeichert. Eine Image-Datei ist ein 1:1-Abbild einer DVD, oder CD. Diese Image-Datei lässt sich dann mit „Nero Burning ROM“ auf beliebig viele CD-Rohlinge brennen. Ihr kommt aber auch anders an den Inhalt einer NRG-Datei.

NRG-Datei öffnen – mit Packprogrammen

  1. Ihr könnt eine NRG-Datei mit dem Packprogramm WinRAR entpacken.
  2. Auch das Programm IsoBuster kann NRG-Dateien bearbeiten und öffnen.

Gewöhnlich brennt man eine NRG-Datei aber auf einen CD-Rohling. Wenn man kein optisches Laufwerk hat, kann man NRG-Dateien auch in virtuelle Laufwerke einbinden, um so die dort enthaltenen Daten zu öffnen.

NRG-Dateien öffnen – über ein virtuelles Laufwerk

Die zuverlässigste Methode, um NRG-Dateien zu öffnen ist ein virtuelles Laufwerk:

  1. Ladet euch das kostenlose Tool „Daemon Tools Lite“ herunter.
  2. Erstellt danach ein neues virtuelles Laufwerk, sofern noch nicht geschehen.
  3. Ladet die NRG-Datei in das virtuelle Laufwerk.
  4. Über den Arbeitsplatz könnt ihr nun auf die Datei zugreifen als wäre eine CD in eurem CD-Laufwerk eingelegt.
  5. Enthaltene Programme oder Spiele der NRG-Datei lassen sich dann wie gewohnt installieren.

NRG in ISO „umwandeln“

Soll die NRG-Datei von anderen Programmen als „Nero Burning ROM“ gebrannt werden, kann es sein, dass ihr die NRG-Datei zunächst in eine ISO-Datei umwandeln müsst. Oft könnt ihr die Dateiendung einfach von NRG in ISO ändern. Das Tool „nrg2iso“ soll ebenfalls NRG-Dateien in ISO-Dateien umwandeln.

Falls das nicht funktioniert, nutzt die obigen beiden Methode, um die Datei entweder mit einem Packprogramm zu entpacken oder als virtuelles Laufwerk einzurichten.

Klebst du deine Kameras ab?