Was PDF für Dokumente aller Art darstellt, ist das EPUB-Format für Bücher in digitaler Form. EPUB („Electronic Publication“) ist mittlerweile eines der gängigsten Formate für eBooks. Damit ihr am Computer eine EPUB-Datei öffnen könnt, benötigt ihr eine zusätzliche Software.

 

Calibre

Facts 

Mit der kostenlose Software Calibre öffnet und lest ihr EPUB-Dateien am Monitor. Außerdem kann sie auch angeschlossene eBook-Reader wie den Amazon Kindle ohne Anbindung an ein Amazon-Konto verwalten.

Eine EPUB-Datei öffnen: Bücher lesen am Monitor

Für die Verwaltung von eBooks auf dem PC ist Calibre in vielen Bereichen hervorragend. Habt ihr Calibre auf eurem Rechner installiert, könnt ihr nicht nur jede EPUB-Datei öffnen, sondern auch EPUB-Dateien in weitere eBook-Formate, z. B. MOBI oder PDF konvertieren. Das ist nötig, um eBooks aus anderen Quellen im EPUB-Format auf Kindle-Geräte übertragen zu können. Auch könnt ihr das Cover des eBooks manuell einrichten oder Metadaten zum Buch bestimmen (Autor, Schlagworte, IDs, ...).

Calibre | Download

EPUB-Datei öffnen: Tool oder Add-on

Wer keine zusätzliche Software auf der Festplatte installieren möchte oder EPUB-Bücher bequem im Browser von Firefox lesen will, kann auch die Erweiterung EPUBReader als Firefox-Addon installieren. Nach der Installation des EPUBReaders müsst ihr die entsprechende Datei nur noch in das Browser-Fenster ziehen, um den Inhalt zu sehen.

EPUBReader für Firefox | Download

Mit der Maus könnt ihr über entsprechende Icons im Dokument navigieren oder die Schriftgröße einstellen. Habt ihr ein größeres literarisches Werk vor euch, könnt ihr per Mausklick eigene Lesezeichen setzen, um später dort weiterzulesen. Im linken Browser-Bereich navigiert ihr in den einzelnen Kapiteln, sofern sie im ursprünglichen EPUB-Dokument angelegt worden sind.

Martin Maciej
Martin Maciej, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?