Ein geplanter PlayStation-4-Abend kann schnell platzen, wenn man feststellt, dass der Akku am Controller leer ist – und dass, obwohl man fest davon überzeugt war, dass das Gamepad zuletzt zum Laden an der Konsole angeschlossen war.

 
PlayStation 4
Facts 

Wir zeigen euch, was man tun kann, wenn der Akku des PS4-Controllers nicht mehr geladen werden kann.

PS4-Controller lädt nicht: Was kann man tun?

Beim Ladevorgang leuchtet die LED am PS4-Controller gelb. Ist dies nicht der Fall, liegt ein Fehler vor und der Akku wird nicht mit neuer Power versorgt. Häufig ist der Controller nicht kaputt und das Laden wird nur durch einen kleinen Fehler verhindert. Wenn der PS4-Controller nicht auflädt, solltet ihr Folgendes versuchen:

  • Versucht, den Controller über ein anderes USB-Kabel mit der Konsole zu verbinden. Eventuell ist das ursprüngliche Kabel defekt. Lest hierfür auch: PS4-Controller verbindet sich nicht? Das kann man tun
  • Schließt den Controller an einem anderen USB-Port an. Vielleicht ist auch der Anschluss defekt.
  • Vermeidet das Aufladen über einen Umweg, zum Beispiel eine Docking-Station.
  • Ihr solltet möglichst das original mitgelieferte USB-Kabel für das Aufladen des PS4-Controllers benutzten. Mit billig verarbeiteten Kabeln von Drittanbietern kann häufig keine Verbindung zwischen Konsole und Gamepad hergestellt werden.
  • Alternativ könnt ihr den Controller auch am Computer oder über ein Netzteil per Steckdose aufladen.
  • Wurde der Controller längere Zeit nicht genutzt, ist der Akku vielleicht sehr stark entladen, so dass es einige Minuten dauert, bis das Gamepad wieder eingeschaltet und die gelbe Leuchte aktiviert wird.
  • Auch ein Neustart der PS4 kann helfen, Probleme zu beheben. Schaltet die Konsole aus und entfernt alle Stecker am Gerät. Schließt diese nach rund einer Minute an und startet die Konsole neu.

Mehr zum Thema: Tipps zum Aufladen des PS4-Controllers.

Im Video seht ihr, worauf man beim Aufladen achten sollte:

PS4 Controller laden Abonniere uns
auf YouTube

PS4-Controller lädt nicht und geht nicht an?

Häufig hilft es auch, den PS4-Controller zurückzusetzen. Drückt hierfür mit einem dünnen Gegenstand auf den Reset-Button auf der Rückseite des Gamepads.

Über den versteckten Button könnt ihr den Controller zurücksetzen. Bild: GIGA

Daneben könnt ihr das Gerät direkt über die Konsole resetten:

  1. Öffnet hierfür die Einstellungen auf der PlayStation 4.
  2. Steuert den Bereich „Geräte“ an.
  3. Hier entfernt ihr den entsprechenden Eintrag für den Controller.
  4. Falls ihr nicht wisst, hinter welchem Eintrag das nicht funktionierende Gerät steckt, müsst ihr zunächst alle Controller entfernen und dann ein funktionierendes Gamepad wieder mit der PS4 verbinden.

Helfen die genannten Lösungsvorschläge nicht, liegt vermutlich ein Defekt am Controller vor. Versierte Nutzer können versuchen, den Akku eigenhändig zu wechseln. Hierfür benötigt ihr einen Ersatzakku. Alternativ solltet ihr das Gamepad von einem Fachmann reparieren lassen. Das gilt vor allem, wenn der Akku-Defekt noch im Rahmen eines Garantiezeitraums eintritt.

Sind diese Fakten zur PlayStation wahr oder falsch?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).