Schreibgeschützte Dateien können nicht geändert werden. Möchtet ihr beispielsweise einen Text in Word umschreiben oder ein anderes Dokument bearbeiten, müsst ihr den Schreibschutz aufheben. Wir zeigen euch in unserem Ratgeber, wie ihr einfach den Schreibschutz entfernt.

 
Ratgeber
Facts 

Damit Dateien frei zugänglich sind, müsst ihr unter Umständen den Schreibschutz aufheben. Wir haben euch bereits gezeigt, wie ihr den Schreibschutz in Word- oder PDF-Dateien aufheben könnt und erklären euch nachfolgend, wie ihr den Schreibschutz bei Dateien entfernt. Am Anfang zeigt dies unser leicht verständliches Video. Darunter findet ihr eine Text-Anleitung.

Schreibschutz aufheben Abonniere uns
auf YouTube

Schreibschutz aufheben: Schritt für Schritt-Anleitung

Möchtet ihr schreibgeschützte Dateien bearbeiten und den Schreibschutz entfernen, könnt ihr das einfach durch Rechtsklick auf die Datei, welche ihr nicht extra öffnen braucht. Geht dabei wie folgt vor:

  1. Klickt mit der rechten Maustaste auf die Datei, um das Kontextmenü zu öffnen.
  2. Wählt dort „Eigenschaften“ aus.
    Bild: GIGA
    Bildquelle: GIGA
  3. Entfernt im Reiter „Allgemein“ das Häkchen bei „Schreibgeschützt.
    Bild: GIGA
    Bildquelle: GIGA
  4. Bestätigt mit „Übernehmen.

Welche Schreib-, Tabellen- und Präsentationsprogramme ihr euch gratis herunterladen könnt, erfahrt ihr in unserer Galerie:

Den Schreibschutz bei mehreren Dateien entfernen

  • Wenn ihr bei mehreren Dateien den Schreibschutz deaktivieren möchtet, klickt eine Datei an, haltet die Strg-Taste gedrückt und klickt nun alle weiteren Dateien an, die ihr auch auswählen möchtet. Nun geht ihr wie oben vor und entfernt den Schreibschutz durch einen Rechtsklick auf eine markierte Datei.
  • Liegen alle Daten in einem Ordner, könnt ihr per Rechtsklick auf diesen Ordner im Reiter Allgemein das Häkchen vor „Schreibgeschützt (betrifft nur Dateien im Ordner)“ entfernen. Auch hier beendet ihr den Dialog, wenn ihr auf Übernehmen klickt.
  • Alternativ geht ihr in diesen Ordner und drückt die Tastenkombination [Strg] + [A], um alle enthaltenen Dateien zu markieren und per Rechtsklick anschließend den Schreibschutz aufzuheben.

Probleme mit dem Schreibschutz

Lässt sich die Datei trotzdem nicht bearbeiten, besitzt ihr nicht die erforderlichen Rechte. Um den Schreibschutz zu entfernen, braucht ihr dann Administratorrechte. Am einfachsten ist es, wenn der Nutzer am PC angemeldet ist, der die Datei auch erstellt hat. Ihr könnt aber einen Trick anwenden: Schreibgeschützte Dateien könnt ihr kopieren, verschieben, umbenennen und löschen. Wenn ihr eine Kopie der Datei erstellt, könnt ihr die neue Datei umbenennen und anschließend bearbeiten.

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).