Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Hardware
  4. USB-Stick wird nicht erkannt – so geht's wieder

USB-Stick wird nicht erkannt – so geht's wieder


Anzeige

Wenn Windows oder macOS den USB-Stick nicht erkennt, muss er noch lange nicht defekt sein. Wie ihr wieder auf euren USB-Stick zugreift, zeigen wir euch hier.

USB-Stick wird nicht erkannt: Anderen USB-Port benutzen

  • Unter Umständen ist euer USB-Port defekt. Probiert einfach einen anderen aus.
  • Um zu prüfen, ob euer USB-Port noch funktioniert, schließt einen anderen USB-Stick oder -Gerät an diesen an. Wird kein Gerät erkannt, ist der USB-Port entweder defekt oder es fehlen die richtigen Treiber, was aber eher selten vorkommt.
Anzeige

Windows zeigt USB-Stick nicht an – Laufwerkbuchstabe (neu) zuordnen

Es kann sein, dass Windows eurem eingesteckten USB-Stick keinen Laufwerksbuchstaben zugeordnet hat. Ihr erkennt das daran, dass Windows einen Ton abspielt, wenn ihr den USB-Stick anschließt, aber im Windows-Explorer trotzdem keinen Laufwerkbuchstaben anzeigt. Das kann dann passieren, wenn der ursprünglich für den USB-Stick genutzte Laufwerkbuchstabe derzeit von einem anderen Gerät genutzt wird. Geht dann so vor:

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + R, um das Ausführen-Fenster zu öffnen.
  2. Tippt diskmgmt.msc ein und drückt Enter, um die Datenträgerverwaltung zu öffnen.
  3. Sucht dort nach eurem USB-Stick. Ihr erkennt ihn in der Regel an der Speicherkapazität.
  4. Wenn er angezeigt wird, könnt ihr einen (anderen) Laufwerkbuchstaben zuweisen, damit ihr wieder auf ihn zugreifen könnt.
  5. Klickt dazu mit der rechten Maustaste auf den USB-Stick und wählt „Laufwerkbuchstaben und -pfade ändern“ aus.
  6. Klickt auf den Button „Ändern“. Falls er ausgegraut ist, klickt ihr stattdessen auf den Button „Hinzufügen“.
  7. Wählt einen freien Laufwerkbuchstaben aus und bestätigt mit „OK“.
  8. Windows sollte nun automatisch den Datei-Manager öffnen und den Inhalt des USB-Sticks anzeigen.
Anzeige
So ändert ihr den Laufwerkbuchstaben des USB-Sticks. (Bildquelle: GIGA)
So ändert ihr den Laufwerkbuchstaben des USB-Sticks. (Bildquelle: GIGA)

Unser Video zeigt die Vorgehensweise am Beispiel zweier Laufwerke, denen wir einen anderen Laufwerkbuchstaben zugewiesen haben. Auf die gleiche Weise funktioniert es auch für USB-Sticks:

Windows: Laufwerksbuchstabe ändern (Tutorial) Abonniere uns
auf YouTube

Wie ihr generelle Probleme mit USB-Geräten aller Art behebt, zeigen wir euch hier:

Mac erkennt USB-Stick nicht – Ursache & Lösungen

Genau wie in Windows erkennt der Mac manchmal zwar den USB-Stick, zeigt ihn aber nicht auf dem Schreibtisch an. Macht dann Folgendes:

  1. Öffnet den Finder.
  2. Navigiert dann zu „Einstellungen“ > „Allgemein“.
  3. Aktiviert die Option „Externe Laufwerke“, falls diese ausgeschaltet sein sollte.
Anzeige

Andere Lösungen:

  • Startet macOS neu.
  • Falls ihr einen USB-Hub oder ein Verbindungskabel nutzt, steckt den USB-Stick stattdessen direkt in die Mac-Buchse.
  • Versucht den Inhalt des USB-Sticks an einem anderen Mac zu lesen.

Nichts hilft – USB-Stick defekt?

Wenn die obigen Methoden nicht helfen, könnt ihr noch versuchen, den USB-Stick zu reparieren. Ansonsten ist er sehr wahrscheinlich defekt. Befinden sich Daten auf dem USB-Stick, die ihr unbedingt braucht, empfehlen wir, online nach Dienstleistern zu suchen, die sich auf die Wiederherstellung von Daten spezialisiert haben.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige