USB gibt es nun bereits seit über 20 Jahren und mit der Zeit hat sich die „universelle“ Schnittstelle ganz schön gewandelt. Während man ein USB-2.0-Kabel häufig noch ohne große Erfahrung korrekt zusammenlöten könnte, wird es bei der Pinbelegung und den Adern von USB 3.0 und gerade dem Steckertyp USB-C ganz schön kompliziert. Wir haben euch hier die verschiedenen Pinouts der wichtigsten USB-Stecker aufgeführt.

 
USB
Facts 

USB 2.0 Pinbelegung

Die Belegung von USB-2.0-Steckern und -Buchsen ist vergleichsweise äußerst simpel. So besitzen die Standard-Steckertypen USB-A und USB-B bei USB 2.0 insgesamt nur vier Pins. Die Micro- und Mini-Varianten der USB-2.0-Stecker haben noch einen fünften Pin, um beispielsweise zu erkennen, ob das Gerät oder der Stecker USB-OTG-kompatibel ist.

Dabei läuft über Pin 1 (VBUS) und Pin 4 (GND) die Betriebsspannung +5 Volt des USB-Geräts. Pin 2 (D-) und Pin 3 (D+) sind die Datenleitungen, über welche die Daten vom USB-Gerät an den Computer oder umgekehrt übertragen werden.

USB 2.0: Pinout USB-A & USB-B

USB Pinbelegung Typ-A Typ-B
Bildquelle: GIGA, Thomas Kolkmann
PinName
Beschreibung
Adernfarbe (kann abweichen)
1VBUS+5 VoltRot
2D-DatenleitungenWeiß
3D+DatenleitungenGrün
4GNDMasseSchwarz

USB 2.0: Pinout Micro- & Mini-USB

USB Pinbelegung USB Micro Mini
Bildquelle: GIGA, Thomas Kolkmann
PinName
Beschreibung
Adernfarbe (kann abweichen)
1VBUS+5 VoltRot
2D-DatenleitungenWeiß
3D+DatenleitungenGrün
4IDIdentifikationkein Kabel
5GNDMasseSchwarz

USB 3.0 Pinbelegung

Bei USB 3.0 wird die Pinbelegung schon weit komplexer. Damit der neue Standard auch abwärtskompatibel ist, bleiben die vier (bzw. fünf) Hauptpins bestehen. Um die höheren Datentransferraten (SuperSpeed) von USB 3.0 zu ermöglichen, sind vier weitere Datenleitungen nötig, 2 für den Empfang (Pin 8 & 9) sowie 2 für das Senden (Pin 5 &6). Jedes dieser SuperSpeed-Datenleitungspaare besitzt dazu einen eigenen Masse-Anschluss, bei dem jedoch beide Adern auf Pin 7 (GND_DRAIN) führen.

Auch hier hat der Micro-USB-3.0-Anschluss erneut den zusätzlichen vierten PIN, der als Identifikation dient. Darüber hinaus können USB-3.0-Typ-B-Anschlüsse für die Stromversorgung des USB-Geräts noch zwei weitere Pins besitzen, Pin 10 (DPWR) und Pin 11 (DGND).

USB 3.0 Pinout: USB-3.0-A, USB-3.0-B(-Powered) & Micro-USB-3.0-B

USB 3 Pinbelegung Micro-B Typ-A Typ-B Powered
Bildquelle: GIGA, Thomas Kolkmann
PinNameBeschreibungAdernfarbe (kann abweichen)
1VBUS+5 VoltRot
2D-Hi-Speed DatenleitungWeiß
3D+Hi-Speed DatenleitungGrün
4GNDMasseSchwarz
5USB-A: SSRX-
USB-B: SSTX-
SuperSpeed Datenleitung (Sender)Blau
6USB-A: SSRX+
USB-B: SSTX+
SuperSpeed Datenleitung (Sender)Gelb
7GND_DRAINMasse für SuperSpeed Datenleitungennicht isoliert / keine Farbe
8USB-A: SSTX-
USB-B: SSRX-
SuperSpeed Datenleitung (Empfänger)Violett
9USB-A: SSTX+
USB-B: SSRX+
SuperSpeed Datenleitung (Empfänger)Orange
nur USB-3.0-Typ-B (Powered)
10DPWRStromversorgung für USB-Gerätkeine Vorgabe
11DGNDMasse für DPWRkeine Vorgabe
nur Micro-USB-3.0-Typ-B
(4)IDIdentifikationkein Kabel
usb-3-steckerbelegung
USB 3.0 Kabel und Stecker (Bildquelle: Winfried Gaenssler via Wikimedia (CC BY-SA 3.0) )

USB-C Pinbelegung

Mit 24 Pins ist USB-C der bisher komplexeste USB-Anschluss. Für eine höhere Datentransferrate stehen gleich 5 Leitungspaare zur Übertragung bereit. Einer der Vorteile von USB-C ist der drehbare Anschluss, weswegen die zwei Pinreihen jedoch auch verdrehsicher sein müssen und sich die Pins somit in ihrer Funktion spiegeln.

USB-C-Pinbelegung-Pinout-q_giga_kolkmann
Bildquelle: GIGA, Thomas Kolkmann
Pin A/B
NameBeschreibungAdernfarbe (kann abweichen)
1GNDMassenicht isoliert / keine Farbe
2SSTX+SuperSpeed DatenleitungGelb (A), Weiß (B)
3SSTX-SuperSpeed DatenleitungBraun (A), Schwarz (B)
4VBUSSpannungRot
5CCSeitenbandbenutzungBlau (A), Gelb (B)
6D+Hi-Speed Datenleitung (USB 2.0)Weiß
7D-Hi-Speed Datenleitung (USB 2.0)Grün
8SBUKonfigurationskanalRot (A), Schwarz (B)
9VBUSSpannungRot
10SSRX-SuperSpeed DatenleitungBlau (A), Orange (B)
11SSRX+SuperSpeed DatenleitungRot (A), Grün (B)
12GNDMassenicht isoliert / keine Farbe

Was war dein erstes Betriebssystem? (egal ob Desktop oder Mobile)

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.