Das Audible-Dateiformat AAX lässt sich auch in gewöhnliche MP3-Dateien umwandeln. Wie das geht und welche Tools ihr dafür braucht, zeigen wir euch hier auf GIGA.

 

audible

Facts 

Wenn ihr Audible-Hörbücher auf CD brennen oder auf anderen Geräten anhören wollt, müsst ihr die AAX-Dateien in MP3-Dateien umwandeln.

AAX to MP3: So wandelt ihr Audible-Dateien um

  1. Installiert zunächst den Audible Manager.
  2. Startet das Programm und loggt euch mit eurem Audible-Account ein. Das ist in der Regel der Amazon-Login.
  3. Ladet euch das Tool „AAX to MP3“ als ZIP-Datei herunter.
  4. Entpackt die ZIP-Datei und klickt doppelt auf die Datei „AaxToMp3GUI.exe“, um das Programm zu öffnen.
  5. Wählt über den Button „Durchsuchen“ die AAX-Datei aus.
  6. Mit dem Button „Umwandeln“ konvertiert ihr das Dateiformat.
  7. Der Vorgang kann je nach Größe und Länge der Audio-Datei mehrere Minuten dauern.
Das Tool wandelt eure Dateien in MP3 um. Bild:GIGA
Das Tool wandelt eure Dateien in MP3 um. Bild:GIGA

Hier zeigen wir euch die 20 besten Animes von Amazon Prime:

AAX in MP3 umwandeln: Mit einem virtuellen CD-Laufwerk

Wenn die erste Methode nicht funktioniert, könnt ihr die AAX-Dateien auch über ein virtuelles CD-Laufwerk umwandeln. Hierfür benötigt ihr die Programme „Virtual CD“ und „iTunes“.

  1. Öffnet „Virtual CD“, wählt „Einstellungen bearbeiten“ aus und klickt auf der linken Seite auf „Burn“.
  2. Als „Ausgabe Format“ wählt ihr „MP3“ aus.
  3. Entfernt das Häkchen bei „Wiedergabeliste verwenden um die Bezeichnung der Musiktitel zu übernehmen“, sofern noch nicht geschehen.
  4. Bestätigt mit „Übernehmen“ und „OK“.
  5. Verlasst die Einstellungen, klickt auf „Virtuellen Rohling einlegen“ und dann auf „Musikdateimodus aktivieren“. Bestätigt mit „OK“.
  6. Öffnet „iTunes“, wählt oben links über den Menü-Button „Datei zur Mediathek hinzufügen“ aus und wählt die AAX-Datei aus, die ihr umwandeln möchtet.
  7. Markiert die Datei in „iTunes“ und drückt die Tastenkombination [Strg] + [Shift] + [N], um daraus eine Wiedergabeliste zu erstellen, die ihr brennen könnt.
  8. Klickt mit der rechten Maustaste auf die Wiedergabeliste, und startet den Brenn-Vorgang.
  9. In dem sich öffnenden Einstellungsfenster wählt ihr das virtuelle Laufwerk und den Menüpunkt „Audiodatei“ aus.
  10. Klickt auf „Brennen“.
  11. Nach dem Vorgang findet ihr die MP3-Datei standardmäßig im Ordner C:\CDsVCD.

Falls „iTunes“ euch bittet, einen leeren CD-Rohling einzulegen, öffnet erneut die Einstellungen von „Virtual CD“ und stellt sicher, dass bei den virtuellen Laufwerken der Brenner ausgewählt ist.

Alternative: OpenAudible

Falls die oben genannte Variante nicht funktioniert, könnt ihr ein anderes Programm nutzen, das allerdings etwas kostet: Das Tool „OpenAudible“ zeigt euch alle eure Audible-Hörbücher an, lädt sie herunter oder konvertiert sie auf Wunsch in das MP3-Format.

Bild: OpenAudible.org
Bild: OpenAudible.org

Es ist für Windows, Mac und Linux auf der offiziellen Webseite OpenAudible.org verfügbar. Allerdings ist „OpenAudible“ Shareware. Das heißt, es funktionieren nur bestimmte Funktionen. Die Vollversion kostet 12 US-Dollar.

Das große Skyrim-Quiz: Wie gut kennt ihr The Elder Scrolls 5: Skyrim wirklich?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).