eBay: Kauf stornieren – so geht‘s

Martin Maciej 1

eBay ist eine der ersten Anlaufstellen, wenn es darum geht, gebrauchte Artikel im Netz zu kaufen oder zu verkaufen. Auch für Neuwaren bietet sich der Besuch beim Online-Händler eBay an. Falls man sich nach dem Kauf eines Artikels umentschieden hat oder der Verkaufspreis nicht den Erwartungen entspricht, stellt sich die Frage, ob man einen eBay-Kauf stornieren kann.

Auch bei eBay gelten die üblichen Gesetze des BGB. Hat man also ein Gebot für einen Artikel geboten und geht am Ende als Sieger der Auktion hervor, ist ein Kaufvertrag entstanden. Im Ergebnis muss man diesen Artikel auch bezahlen und kaufen. In einigen Fällen ist es möglich, den eBay-Kauf stornieren zu lassen. Hier muss allerdings einiges beachtet werden.

Einloggen bei eBay*

Wie funktioniert eBay?

eBay: Kauf stornieren: Das sollte man beachten

Bilderstrecke starten(27 Bilder)
26 Anzeigen aus dem Netz, bei denen du erst lachen und dann weinen musst

Für das Stornieren des Kaufs ist es von Bedeutung, ob ihr etwas von einem privaten oder von einem gewerblichen Verkäufer gekauft habt.

  1. Kauft ihr von einem gewerblichen Anbieter einen Artikel über eBay, steht euch das gesetzliche Widerrufsrecht bereit.
  2. Nach diesem könnt ihr den Kaufvertrag binnen 14 Tagen widerrufen.
  3. Für die Widerrufserklärung könnt ihr eine E-Mail versenden oder das interne eBay-Nachrichten-Tool verwenden. Gebt hierbei an, dass ihr innerhalb der gesetzlichen Widerrufsfrist vom Kauf zurücktretet und vergesst nicht, die Artikelnummer anzugeben. Ein Grund für den Widerruf ist nicht erforderlich.
  4. Wurde die Ware bereits an euch verschickt und ihr tretet vom Kauf zurück, müsst ihr den Artikel natürlich wieder zurücksenden. Beachtet allerdings, dass ihr die Versandkosten für die Rücksendung tragen müsst.
  5. Nach dem Widerruf sollte euch der Verkäufer einen bereits gezahlten Betrag zurückerstatten. Zusätzlich sollte der Fall über eBay zurück abgewickelt werden. Auf diesem Weg erhält der Verkäufer seine von eBay eingezogene Verkaufsprovision zurück.

ebay-verkaeufer-kontaktieren

eBay: Kauf stornieren – gewerblich vs. privat

Auch von einem Kauf bei einem privaten Verkäufer könnt ihr unter Umständen zurücktreten. Hierbei seid ihr allerdings von der Kulanz des eBay-Verkäufers abhängig. Lediglich bei Abweichungen von der Artikelbeschreibung oder einem Defekt gibt es hohe Chancen, dass ihr einen Kauf erfolgreich stornieren könnt.

So könnt ihr den eBay-Kauf stornieren:

  1. Steuert den Abschnitt „Mein eBay“ an.
  2. Sucht den entsprechenden Kaufvorgang auf und klickt unter „Weitere Aktionen“ auf „Verkäufer kontaktieren“.
  3. Wählt unten die Option „Anfrage zum Abbrechen des Kaufs“ und schreibt dem Verkäufer eine private Nachricht, in welcher ihr mitteilt, dass ihr vom Kauf zurücktreten wollt.
  4. Der Verkäufer sollte sich nun mit euch in Kontakt setzen.

ebay-kauf-stornieren
Beachtet weiterhin, dass sich regelmäßige Transaktionsabbrüche auf euren Status als eBay-Käufer niederschlagen können. Tretet ihr zu häufig von einem Kauf zurück, kann euch dies aus dem Kreis potentieller Käufer bei anderen Anbietern ausschließen.

Gleichzeitig seid ihr an den Kaufvertrag gebunden, wenn ihr einen Artikel verkauft habt. Ist euch der erzielte Endpreis als Verkäufer zu niedrig, berechtigt dieser Umstand keinen Rückzug vom Verkauf. Um eine Enttäuschung nach der Auktion zu vermeiden, bietet eBay die Möglichkeit, einen Mindestpreis für über eBay verkaufte Artikel einzustellen.

Habt ihr einen Artikel bereits bezahlt, erfahrt ihr bei uns, wie es mit dem Rückgängig machen einer Überweisung aussieht. Bei uns erfahrt ihr auch, wie man ein Gebot bei eBay zurückziehen kann. Zudem lest ihr bei uns, was man beim Verkaufen von Spielen und Filmen „ab 18“ bei eBay beachten muss.

Auf welchem Marktplatz kauft ihr online am liebsten ein?

eBay Kleinanzeigen, Shpock, Kleiderkreisel, Wish: Wer alte Sachen im Netz verkaufen oder kaufen möchte, hat heute die Qual der Wahl. Seit den Anfangstagen des Internets ist der Markt rasant expandiert und es gibt längst nicht mehr nur eBay. Verratet uns, welchen der zahlreichen Online-Händler ihr bevorzugt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung