eBay: Fall eröffnen & schließen – so geht’s

Robert Schanze

Wenn ein eBay-Käufer einen Artikel nicht bezahlt, oder ein eBay-Verkäufer keinen Artikel geschickt hat, könnt ihr einen eBay-Fall eröffnen, um das Problem zu lösen. Wir zeigen, wie das funktioniert.

eBay: Fall eröffnen & schließen – so geht’s

Bevor ihr einen eBay-Fall öffnet, solltet ihr bei Problemen zuerst den Käufer beziehungsweise Verkäufer kontaktieren. Reagiert dieser nicht, bleibt euch keine Wahl und ihr müsst einen Fall eröffnen, damit sich eBay mit dem Käufer beziehungsweise Verkäufer in Verbindung setzt.

eBay-Fall: Wenn der Käufer nicht bezahlt

  • Ein nicht bezahlter Artikel lässt sich frühestens 4 Tage und noch spätestens 32 Tage nach Angebotsende melden.
  • Der Käufer hat dann 4 Tage Zeit, den Artikel zu bezahlen, sofern Verkäufer und Käufer sich nicht anderweitig einigen.
  • Ihr müsst als Verkäufer den Fall innerhalb von 36 Tage nach Angebotsende schließen, um eine mögliche Verkaufsprovision zu erhalten.
  • Am 37. Tag wird der Fall ansonsten automatisch geschlossen und im eBay-Konto des Käufers wird der nicht bezahlte Artikel nicht vermerkt.
  • Ein geschlossener Fall, egal ob vom Verkäufer oder eBay, kann nicht mehr geöffnet werden.

Wenn der eBay-Verkäufer keinen Artikel liefert

  • Ihr könnt auch als Käufer einen eBay-Fall eröffnen, wenn sich etwa der Verkäufer nicht meldet und ihr den bestellten Artikel immer noch nicht erhalten habt.
  • Lest dann auch, wie ihr den eBay-Verkäufer melden könnt.
  • Die Fristen sind so wie oben beschrieben, falls der Käufer nicht bezahlt.

eBay: Fall eröffnen

  1. Öffnet die eBay-Webseite und meldet euch mit eurem Konto an, sofern noch nicht geschehen.
  2. Wählt nun das Problem aus und klickt auf Weiter.

    Wählt hier die zutreffende Option aus
    Wählt hier die zutreffende Option aus.
  3. Wählt den betreffenden Artikel aus.
  4. Folgt den weiteren Anweisungen, um den Fall zu eröffnen.
  5. eBay wird sich nun mit dem Käufer beziehungsweise Verkäufer in Verbindung setzen, um das Problem zu lösen.

eBay-Fall schließen

Erst wenn das Problem geklärt ist, solltet ihr den eBay-Fall wieder schließen. Ein geschlossener Fall kann aber nicht mehr geöffnet werden:

  1. Öffnet erneut die Seite .
  2. Nun öffnet sich unter den Fall-Öffnen-Optionen eine Liste mit all euren bereits erstellten Fällen. Sucht den Fall, den ihr schließen möchtet.

  3. Klickt rechts auf Aktion und wählt im Dropdown-Menü die Option aus, die für euren Fall zutrifft.
  4. Beantwortet die nachfolgende Frage jetzt mit Ja oder Nein.
  5. Klickt auf Fall abschließen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

  • GIGA-Kaufberatung: Die besten Beamer 2019

    GIGA-Kaufberatung: Die besten Beamer 2019

    Der Traum vom Heimkino muss mittlerweile kein Traum mehr bleiben. Für den Preis eines Mittelklasse 4K-Fernsehers bekommt man heute schon ein komplettes Heimkino-Setup mit Full-HD-Beamer. Und auch die Lebensdauer der Lampen und Beamer selbst hat sich signifikant verbessert. GIGA hat sich die aktuelle Auswahl angeschaut und stellt euch hier die besten Beamer 2019 vor und gibt euch einige nützliches Tipps für den Heimkino-Einstieg...
    Thomas Kolkmann
  • Snapchat: Nutzer blockieren – so geht’s und was sieht man?

    Snapchat: Nutzer blockieren – so geht’s und was sieht man?

    Wie bei allen großen Social-Media-Apps könnt ihr auch bei Snapchat Nutzer blockieren, falls ihr genervt oder beleidigt werdet. GIGA zeigt euch, wie ihr andere Nutzer blocken könnt, welche Auswirkungen das hat und ob der Gegenüber von der Sperre erfährt.
    Martin Maciej
  • Amazon-Prime-Video-App für Windows

    Amazon-Prime-Video-App für Windows

    Amazon Prime Video gibt es als App für alle möglichen Betriebssystem und Geräte. Windows 10 wird hier ein bisschen vernachlässigt. Wenn ihr eine Amazon-Prime-Video-App für Windows 10 sucht, werdet ihr auf direktem Wege nicht fündig. Mit einem kleinen Umweg geht es allerdings. Wir verraten euch, ob sich das lohnt.
    Marco Kratzenberg
* Werbung