Blockiert bei Facebook? So findet ihr es heraus

Martin Maciej

Ähnlich wie bei WhatsApp gibt es auch bei Facebook die Funktion, nervige Kontakte zu blockieren. Wenn euer Schwarm nicht zurückschreibt oder die Freundin nach einem Streit über das soziale Netzwerk verdächtig ruhig ist, kann es sein, dass ihr selber bei Facebook blockiert wurdet.

Mit einigen Anzeichen könnt ihr ermitteln, ob ihr tatsächlich von jemandem bei Facebook geblockt wurdet oder ob man euch einfach ignoriert. Man erhält keine Mitteilung über einen Block.

Kontakt zu Facebook aufnehmen.

Geblockt bei Facebook? Was sieht man?

Wurde man blockiert bei Facebook, sind folgende Funktionen für den Kontakt nicht mehr beim blockierenden Nutzer sichtbar oder verfügbar:

  • Inhalte und neue Posts des Kontakts können nicht mehr eingesehen werden.
  • Einladungen in Gruppen und zu Veranstaltungen können nicht mehr abgegeben werden.
  • Chats können nicht geführt werden.
  • Das Hinzufügen als Freund ist nicht mehr möglich.
  • Ein Markieren unter Posts und Fotos ist nicht mehr möglich.
  • Man sieht also fast nichts mehr von dem anderen Kontakt. Lediglich Kommentare und alte Konversationen können auftauchen. Auch in Gruppen könnte man sich noch über den virtuellen Weg laufen.

So könnt ihr erkennen, ob ihr wirklich von einem Nutzer gesperrt wurdet:

  • Überprüft eure Freundesliste. Solltet ihr vorher befreundet gewesen sein, wird die Freundschaft im sozialen Netzwerk nach einem Block beendet.
  • Nutzt das Fenster oben auf der Facebook-Seite, um nach der entsprechenden Person zu suchen. Findet ihr die Person nicht, ist dies ein Anzeichen dafür, dass ein Kontakt nicht mehr erwünscht ist. Fragt gleichzeitig einen Freund, ob dieser die entsprechende Person finden kann. Ist dies der Fall, seid ihr mit hoher Wahrscheinlichkeit geblockt.
  • Überprüft den Chat-Verlauf, falls vorhanden. Gab es schon seit längerem keinen Kontakt, liegt die Vermutung nahe, dass euer Gegenüber euch auf die Sperrliste gesetzt hat.
  • Solltet ihr den Facebook-Link des Profils nicht öffnen können, liegt ein weiteres Anzeichen vor.
Bilderstrecke starten
13 Bilder
Die besten Halloween-Sprüche zur Hexennacht, für WhatsApp, Facebook & Co.

So kann man erkennen, ob man bei Facebook blockiert wurde: „Inhalt nicht verfügbar“

Steuert ihr direkt das Profil einer Person an, die euch geblockt hat, seht ihr lediglich den Hinweis „Dieser Inhalt ist nicht verfügbar.“ Lest ihr also diesen Hinweis, ist dies ein eindeut

Im Netz finden sich viele Tools, die euch vorgaukeln, anzeigen zu können, wer euch blockiert hat. Diese Programme funktionieren jedoch nicht und sind nur dazu da, euch Abofallen unterzujubeln oder eure Login-Daten zu stehlen.

Wurde die Blockierung eines ehemaligen Freundes aufgehoben, wird dieser nicht automatisch wieder als Freund hinzugefügt. Haben sich die Wogen geglättet, muss also eine neue Freundschaftsanfrage gestellt werden.

Umfrage: Ist Merkels Datensteuer eine gute Idee?

Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert eine Reform des Steuersystems: Sie spricht von „Bepreisung von Daten“ und zielt damit auf Internetkonzerne, die mit Nutzerdaten Geld verdienen. Sind Daten der Rohstoff der Zukunft und was ist von diesem Vorschlag zu halten?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Kostenlose und reduzierte Android-Apps zum Wochenende

    Kostenlose und reduzierte Android-Apps zum Wochenende

    Eigentlich ist es noch Herbst, doch mancherorts haben wir definitiv schon Winter. Damit ihr euch draußen nicht erkältet, haben wir mal wieder die aktuell besten reduzierten und kostenlosen Android-Apps- und Spiele zusammengetragen. In dieser Woche präsentieren wir: Crashlands, 60 Seconds! Atomic Adventure, Pocket Build und vieles mehr.
    Simon Stich 12
* gesponsorter Link