Facebook: Markieren von Freunden – so geht das

Martin Maciej

Wollt ihr Freunde auf ein witziges Bild bei Facebook hinweisen, könnt ihr die entsprechenden Kontakte unter einem Beitrag markieren. Wir zeigen, wie das funktioniert und was man dabei beachten sollte.

Wird ein Facebook-Kontakt markiert, erhält dieser eine entsprechende Benachrichtigung. Mit einem Klick kann der- oder diejenige dann direkt zum markierten Post springen, um sich etwa den Facebook-Beitrag anzusehen.

Kontakt zu Facebook aufnehmen.

Facebook: Erwähnung im Kommentar setzen

Um einen Nutzer unter einem Beitrag zu markieren, geht wie folgt vor:

  1. Öffnet das Feld zum Kommentieren unter dem Beitrag.
  2. Drückt dann auf „@“. Auf normalen Tastaturen erreicht ihr das Sonderzeichen, indem ihr „Alt Gr“ gedrückt haltet und „Q“ drückt.
  3. Nun beginnt ihr, den Namen der zu markierenden Person über die Tastatur einzugeben.
  4. Nach den ersten Tastenschlägen erscheinen bereits Namen von Personen, die ihr markieren könnt.
  5. Im Kontextmenü könnt ihr die Person anklicken. Der Vor- und Nachname erscheint im Kommentarfeld. Drückt ihr einmal die Backspace-Taste, kann der Nachname entfernt werden, sodass ihr den Facebook-Kontakt nur mit Vornamen markiert. Wurde ein Nutzer erfolgreich verlinkt, erscheint der Name in blauer Schrift unter dem Post. Klickt man den Namen an, wird man direkt zum Facebook-Profil weitergeleitet.
  6. Zusätzlich zur Markierung könnt ihr weiteren Text als Kommentar setzen. Zudem können wie oben beschrieben weitere Personen unter dem Beitrag verlinkt werden, so dass ihr mehrere Facebook-Nutzer gleichzeitig auf einen Post hinweist.

facebook-markieren-1

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Die besten Halloween-Sprüche zur Hexennacht, für WhatsApp, Facebook & Co.

Freunde bei Facebook markieren geht nicht? Daran kann es liegen

Ähnlich funktioniert die Lösung auf dem Smartphone. Auf der mobilen Tastatur findet ihr das @-Zeichen direkt in der Sonderzeichenübersicht. Auch Facebook-Seiten können unter Beiträgen markiert werden. Falls ihr markiert wurdet, den Beitrag jedoch unpassend findet und euren Namen dementsprechend nicht unter dem Post sehen möchtet, könnt ihr die Markierung sowohl bei Fotos als auch bei Kommentaren entfernen.

In einigen Fällen kann das Markieren nicht funktionieren. Hier liegen aller Voraussicht nach entsprechende Einstellungen beim verlinkten Kontakt vor, die Markierungen erst nach einer Freigabe erlauben. Auch in diesen Fällen wird der Freund jedoch über eine Benachrichtigung informiert.

Umfrage: Ist Merkels Datensteuer eine gute Idee?

Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert eine Reform des Steuersystems: Sie spricht von „Bepreisung von Daten“ und zielt damit auf Internetkonzerne, die mit Nutzerdaten Geld verdienen. Sind Daten der Rohstoff der Zukunft und was ist von diesem Vorschlag zu halten?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Mit Google Home (Mini) telefonieren – so geht's

    Mit Google Home (Mini) telefonieren – so geht's

    Google Home oder Google Home Mini kann auch als Telefon fungieren und eure Kontakte direkt per WLAN anrufen – ohne Handy- oder Festnetz-Verbindung. Allerdings noch nicht in Deutschland. Wir zeigen, wie es in den USA, Großbritannien und Kanada bereits funktioniert.
    Robert Schanze
  • Samsung Galaxy S10: Kabellos laden, Schnellladen, PowerShare

    Samsung Galaxy S10: Kabellos laden, Schnellladen, PowerShare

    Neben einer guten Akkukapazität bieten das Samsung Galaxy S10 und die Schwestermodelle S10e und S10+ die Möglichkeit, den Akku kabellos zu laden und dabei auch eine Schnelllade-Funktion zu nutzen. Vermutlich eher ein Gimmick ist das Feature PowerShare, mit der man anderen Geräten von seiner Akkuladung abgeben kann.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link