Eigener Sprachassistent: Spotify greift Amazon Alexa und Google Assistant an

Florian Matthey 3

Spotify soll bekanntlich an einem eigenen Lautsprecher als Antwort auf Amazon Echo, Google Home und Apple HomePod arbeiten. Offenbar will das Unternehmen dafür auch auf einen eigenen Spracherkennungsassistenten setzen.

Spotify testet eigenen Spracherkennungsassistenten

Einige wenige Spotify-Benutzer können in diesen Tagen erstmals eine Bedienung von Spotify über Sprachkommandos testen. Sie können so beispielsweise Musik von einem bestimmten Interpreten wiedergeben oder der App mitteilen, dass sie eine bestimmte Wiedergabeliste abspielen soll. Gegenüber TechCrunch hat Spotify bestätigt, dass es sich „aktuell nur um einen Test“ handelt. Immerhin sind schon Screenshots und auch ein Video der neuen Funktion zu sehen. Dafür, dass es sich um einen reinen Test handelt, funktioniert das Ganze schon ziemlich gut.

Spotify-Assistent für Spotify-Lautsprecher?

Die Tatsache, dass Spotify an einem eigenen Spracherkennungssystem arbeitet, spricht dafür, dass das Unternehmen mit seinem smarten Lautsprecher nicht auf Dienste anderer Hersteller wie Amazon Alexa, Google Assistant oder Microsoft Cortana setzen wird – Apples Siri ist ohnehin nicht für andere Hersteller erhältlich. Ob und wann Spotifys Lautsprecher – mit oder ohne eigenen Assistenten – tatsächlich erscheinen wird, bleibt natürlich noch abzuwarten.

Quelle: TechCrunch via 9to5Mac, Bildquelle: Spotify via TechCrunch

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung