Spotify bringt neue Features für Gratis-Kunden

Florian Matthey

Spotify-Benutzer, die das kostenlose Angebot des Musik-Streaming-Dienstes nutzen, können sich freuen: Erstmals seit Jahren gibt es wirklich weitreichende Neuerungen für das Spotify-Gratis-Angebot. Unter anderem fällt die Shuffle-Einschränkung der Mobil-App – zumindest zum Teil.

Spotify bringt neue Features für Gratis-Kunden
Bildquelle: Spotify.

Spotify: Gratis-Modus bisher mit deutlichen Einschränkungen

Spotify fährt anders als andere Musik-Streaming-Anbieter bekanntlich zweigleisig: Kunden können wählen, ob sie das werbefinanzierte kostenlose Angebot verwenden oder für einen monatlichen Betrag in Höhe von 9,99 Euro die Werbung entfernen und weitere Features freischalten wollen. Der Unterschied machte sich bislang vor allem in der Mobil-App bemerkbar, mit der in der kostenlosen Variante nur ein Shuffle-Modus, also eine Zufallswiedergabe von Musik möglich war.

Spotify gratis: Shuffle-Zwang entfällt – für 750 automatisch ausgesuchte Titel

In New York City hat Spotify gestern verkündet, dass die Shuffle-Einschränkung der Mobil-App für Kunden des Gratis-Angebots in Zukunft entfällt – wenn auch mit Einschränkungen: Es ist weiterhin nicht möglich, einen beliebigen Song aus dem riesigen Spotify-Portfolio auszuwählen und diesen gezielt abzuspielen. Stattdessen gibt es jetzt für jeden Benutzer 15 anhand seiner Musikvorlieben automatisch zusammengestellte Wiedergabelisten. In diesen Listen ist es möglich, einen einzelnen Titel auszuwählen. Jede Liste umfasst 50 Songs, so dass insgesamt immerhin 750 Titel zur „Non-Shuffle“-Auswahl stehen.

Nutzt ihr mehrere Streaming-Angebote auf einmal? Dann könnt ihr vielleicht Geld sparen – wie, verrät euch unsere Bilderstrecke.

Bilderstrecke starten
14 Bilder
Amazon, Netflix, Spotify und Co gemeinsam nutzen und Geld sparen.

75 Prozent weniger Daten: Spotify will das Volumen schonen

Hinzu kommen weitere Vorschläge, die die Software anhand manuell zusammengestellter Wiedergabelisten erstellt. Derweil ist es für Gratis-Kunden weiterhin nicht möglich, Musik für die Offline-Wiedergabe herunterzuladen. Damit die Spotify-Nutzung aber nicht so sehr zu Lasten des Datenvolumen geht, gibt es jetzt einen „Data Saver“-Modus, der 75 Prozent weniger Daten verbrauchen soll. Auch die App selbst soll beim Browsing durch komprimierte Bilder weniger Daten verbrauchen. Der Modus dürfte zu Lasten der Musikqualität gehen, wird aber einige Benutzer gerade zum Monatsende hin glücklich machen.

Welche Tipps und Tricks es bei Spotify noch gibt, zeigen wir in unserem Video.

Spotify Tipps und Tricks.

Spotify schaltet die Neuerungen nach und nach für alle Kunden frei, sodass sich manche Interessenten noch etwas gedulden müssen. Die Gratis-Kunden haben ohnehin schon recht lange auf diese Neurungen gewartet: Es ist das erste Mal seit 2014, das Spotify Grundlegendes am werbefinanzierten Angebot verändert.

Quellen: The Verge, TechCrunch

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung