Xiaomi Mi Band: Anleitung und Tipps zur Bedienung

Martin Maciej 1

Das Smartphone ist schon längst nicht mehr nur dazu da, um zu Telefonieren und SMS zu schreiben. Mit dem richtigen Zubehör lässt sich das mobile Gerät auch nutzen, um einen gesunden Lifestyle zu pflegen und etwas für seine Gesundheit zu tun. Hierbei hilft zum Beispiel das Xiaomi Mi Band, ein Fitnesstracker im Armbandformat.

Das Xiaomi Mi Band gehört zu den günstigsten Vertretern unter den Fitness-Armbändern. Das in China produzierte Gerät wird jedoch in der Regel auch nur mit chinesischer Anleitung ausgeliefert. Damit euch die ersten Schritte bei der Einrichtung des Armbands erfolgreich gelingen, findet ihr nachfolgend eine Anleitung sowie Tipps und Tricks zur Bedienung des günstigen Fitness-Trackers.

Mi Fit online bestellen *

Xiaomi Mi Max im Video:

Xiaomi Mi Max, Vorstellungsvideo.

Das Smartband ist IP67-zertifiziert. Duschen und Händewaschen ist daher möglich, wer jedoch Schwimmen gehen will, sollte das Armband ablegen. Wasserratten finden bei uns an anderer Stelle wasserdichte Fitness-Tracker im Überblick.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Faltbare Smartphones: Das planen Samsung, Huawei, Xiaomi und Co.

Xiamomi Mi Band-Bedienungsanleitung: Armband verbinden und einrichten

Im Lieferumfang befindet sich das Armband sowie der Tracker selbst. Der Tracker kann in das Armband gelegt werden. Wer es mit dem schlichten Schwarz nicht so hat, findet zahlreiche bunte Austauscharmbänder für das Mi Band. Vor dem ersten Start muss das Armband aufgeladen werden. Hierfür liegt ein entsprechendes Kabel bei, welches über USB verbunden werden kann. Der Ladestatus wird über die drei Leuchten auf dem Tracker angezeigt. Leuchten alle drei LEDs, ist das Armband vollgeladen. Der Akku sollte dann genügend Leistung für die nächsten 30 Tage mitbringen.

Mi Fit-Austauschbänder *

Damit das Band genutzt werden kann, muss die dazugehörige App, die „Mi Fit App“ heruntergeladen werden. Im Google Play Store findet sich diese in englischer Sprache. Wer die Funktionen auf Deutsch nutzen will, findet eine alternative, von der Community entwickelte „Mi Fit“-App auf Deutsch als Download. Diese muss als APK auf dem Android-Gerät installiert werden. Das Xiaomi Mi Band funktioniert nicht mit anderen Fitness-Diensten wie S-Health oder Google Fit.

Deutsche Version der App *

Mi Fit
Mi Fit

Xiamomi Mi Band: Anleitung für Schrittzähler und Schlaftracker

Wurde die App einmal installiert, muss ein Mi-Account eingerichtet werden. Zwar wird eine Account-Erstellung direkt über die App angeboten, über die man sich per SMS verifizieren lassen kann, allerdings funktioniert die Erstellung nicht zuverlässig. Alternativ kann der Mi-Account auch über die entsprechende Webseite angelegt werden. Sollte es hier Probleme bei der Zustellung der Bestätigungsmail geben, sollte die Anmeldung über einen anderen Mail-Anbieter versucht werden.

Mi Account anlegen *

Ist die App einmal installiert, muss das Smartphone mit dem Mi Fit-Armband verbunden werden. Stellt hierfür sicher, dass Bluetooth am mobilen Gerät aktiviert ist.

  1. Drückt nach dem Start auf die drei Punkte rechts oben im Bildschirm.
  2. Über die Einstellungen könnt ihr das „Mi Band“ auswählen, um es mit der App zu verbinden.
  3. Stellt sicher, dass sich keine anderen Mi-Fit-Bänder in unmittelbarer Nähe befinden.
  4. Sollte die Verbindung fehlschlagen, überprüft, ob ein neues Update für die App vorliegt. Wer die deutsche Mi-Fit-Band-App installiert hat, sollte die Verbindung mit einer anderen Version versuchen.
  5. Nach der erfolgreichen Verbindung wird die Firmware des Bands aktualisiert.

Xiamomi Mi Band: Anleitung

Einmal installiert, können nun die Funktionen des Tracking-Armbands genutzt werden.

  • Beim Start wird zunächst der Schrittzähler angezeigt.
  • Nach der Verwendung können die Aktivitäten im unteren Bildschirmbereich eingesehen werden. Dort erfahrt ihr z. B., wann ihr euch wie viel am Tag bewegt habt und wie viel Kalorien dabei rechnerisch verbrannt wurden.

Mit einem Swipe nach rechts seht ihr das Schlaf-Tracking des Mi-Fit-Armbands. Die Aufzeichnung wird automatisch ausgeführt, sobald ihr euch im schlafenden Zustand befindet und kann nach dem Aufstehen direkt abgerufen werden.

mi-fit-app-2

Sowohl beim Schlaf- auch bei Aktivitätstracking lassen sich natürlich auch die Daten der vergangenen Tage abrufen. Drückt hierfür einfach auf das Balken-Icon im linken oberen Bildschirmbereich. Über das Pfeilsymbol rechts oben lässt sich die eigene Leistung mit Freunden in sozialen Netzwerken teilen. Mit dem Mi Band 1S kann auch die Herzfrequenz gemessen werden.

Mi Band Anleitung: App auf Deutsch nutzen

Die App kommt zusätzlich mit einigen smarten Funktionen. So könnt ihr das Band z. B. vibrieren lassen, um über neue WhatsApp-Nachrichten informiert zu werden. Um die Benachrichtigungsfunktionen zu nutzen, muss dauerhaft eine Bluetooth-Verbindung zwischen Smartphone und Tracker bestehen. Um die weiterführenden Funktionen wahrzunehmen, ruft die Einstellungen in der App auf. Hier kann unter anderem folgendes eingerichtete werden:

  • Einstellung, ob das Band links oder rechts getragen wird
  • Vibration bei eingehenden Anrufen
  • Vibration bei App-Benachrichtigungen, z. B. neuen WhatsApp-Nachrichten
  • Trennen des Bandes
  • Bildschirm entsperren per Mi-Band

mi-fit-app

Auch eine Weckfunktion bietet das Mi-Band. Die App versucht dabei, während einer leichten Schlafphase zu wecken. Eine Alternative zum Mi-Band sind die Armbänder von Jawbone.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* Werbung