Die Videoportale möchten aus verschiedensten Gründen nicht, dass wir dort Filme oder gar Musik downloaden. YouTube ist da sehr beliebt. Es gibt auch andere Quellen! Wir erklären Euch, wie der MyVideo Download klappt!

 

ClipGrab

Facts 

YouTube und Co. befinden sich in einem ständigen Wettrennen mit den Herstellern von Browser-Plugins und Tools, mit denen der YouTube- oder MyVideo-Download klappen soll. Der Seitencode wird verändert oder der YouTube-Besitzer Google sperrt Plugins für seinen Browser Chrome. Deshalb ist es nicht mehr ganz so einfach, das richtige Tool zum Video-Download zu finden. Wir haben es trotzdem versucht.

MyVideo Download mit ClipGrab

Eins gleich vorab, auch wenn man mit unserem vorgestellten Tool das eine oder andere Video erfolgreich downloaden kann, klappt der MyVideo Download damit nicht in jedem Fall. Wir haben mehrere Tools getestet und alle stehen sie vor demselben Problem. Direkt nach dem Start des Downloads behaupten sie alle, die Videodatei im Seitenquellcode nicht finden zu können. Vielleicht verhindert der Betreiber den direkten Zugriff auf die Videodateien in manchen Fällen.

Wenn es klappt, ist der MyVideo Download mit ClipGrab eine unkomplizierte Sache. Zuerst starten wir das Tool. Sobald wir auf der MyVideo-Webseite die Adresse eines Videos in die Zwischenablage kopieren, meldet es sich sofort und bietet an, das Video mit einem Klick in die Downloadliste zu übernehmen. Dort wählen wir noch aus, in welchem Format der Download gespeichert werden soll und legen los. ClipGrab unterstützt beim Speichern die Formate

  • Originalformat (meist Flash-Video - FLV)
  • MPEG4 (MP4)
  • WMV (Windows Meta File)
  • OGG Theora
  • MP3 (nur der Audiotrack)
  • OGG Vorbis (nur der Audiotrack)

Aber wie schon gesagt: Mal klappt das und mal nicht. Es ist so, dass MyVideo manche seiner Videos verschlüsselt und sie nicht zum Streamen zur Verfügung stellt. Aus diesem Grund funktioniert der MyVideo Download dann weder mit einem solchen Tool, noch mit einem Downloadportal.

MyVideo Download online

Wie auch für YouTube gibt es für MyVideo einige Spezialportale, die sich auf den Video-Download bzw. die MP3-Konvertierung spezialisiert haben. Wer also zu diesem Zweck nicht extra ein Programm installieren möchte, kann zum MyVideo Download eine dieser Seiten nutzen.

Wie aber schon erwähnt, stehen diese Downloadseiten vor demselben Problem wie ClipGrab: Der Download funktioniert nur bei einigen Videos, bei anderen gibt es eine Fehlermeldung. Wir haben verschiedene dieser Portale mit unterschiedlichen Videos getestet und kamen bei allen auf dasselbe Ergebnis. Wer es trotzdem versuchen will, kann diese Seiten ansteuern:

Fazit

Der MyVideo Download klappt vor allem dann nicht, wenn es sich „um etwas Besonderes“ handelt. Serien und exklusive Musikvideos sind geschützt. Wer also wirklich die Videos oder Musikstücke downloaden will, sollte sich bei anderen Portalen umsehen. YouTube schützt seine Videos wesentlich schwächer.

Welches Spiel wird hier bewertet?