Gerade erst auf Windows 8 umgestiegen und aus welchen Gründen auch immer müsst oder wollt ihr zurück zu Windows 7? Wir erklären euch Schritt für Schritt, wie ihr den Windows 8 Downgrade durchführt und dabei all eure Daten behaltet.

Der Windows-8-Downgrade auf Windows 7: Schritt für Schritt erklärt
Windows 8 Consumer Preview-Teaser - GIGA
549.326 Aufrufe
Zuallererst einmal: Warum sollte man sein aktuelles Betriebssystem auf ein älteres downgraden, also zurücksetzen? Ganz einfach: Das Recht auf Downgrade gehört schon seit einigen Jahren zu Microsofts Firmenphilosophie, für den Fall, dass ein Unternehmen Software verwendet, die unter der aktuellen Version nicht lauffähig ist. Ebenso ist es möglich, dass ihr euch ein neues Notebook oder PC zugelegt habt und statt Windows 8 lieber 7 laufen lassen wollt, ohne dazu eine extra Lizenz zu kaufen.

Natürlich kann es auch allerlei andere Gründe geben, warum ihr Windows 7 zurückhaben wollt. Wir zeigen euch an dieser Stelle anschaulich, wie ihr das anstellt.

Zur Bilderstrecke Von Windows 8 zurück auf Windows 7

Bilderstrecke starten
4 Bilder
Dateiendung anzeigen und ändern bei Windows

Was ihr vor dem Windows 8 Downgrade wissen solltet

1. Vorinstalliert oder nachgekauft: Wer darf downgraden?

Egal, ob ihr euch einen neuen PC mit einem vorinstallierten Windows 8 gekauft habt oder einen Upgrade- oder sonstigen Produktschlüssel für das neue Betriebssystem geholt habt: Sofern ihr euch an die unten aufgeführte Anleitung haltet, ist die Rückkehr zum alten Betriebssystem mit einem Downgrade gar kein Problem.

2. Diese Versionen von Windows 8 sind für einen Downgrade zugelassen

Grundsätzlich ist es also schon einmal möglich, dass ihr euer Windows 8 downgraden könnt. Allerdings gilt dies nicht für alle Versionen. Habt ihr also Windows 8 Professional auf eurem Rechner installiert, könnt ihr auf Wunsch auf Windows 7 Professional oder Windows Vista Business zurücksetzen lassen, sofern ihr einen gültigen Key für diese Versionen euer Eigen nennt.

Anders verhält es sich bei Schnäppchenangeboten (wie meist von Saturn und Co.), bei denen nur Windows 8 („Core“), Windows RT oder ein Full-Price-Package (FFP) vorinstalliert ist. Hier wie beschrieben ein Windows 8 Downgrade durchzuführen ist leider nicht legal. Hier bleibt dann nur noch der Neukauf einer Windows 7 Home Premium-Version (z.B. bei ).

Auch Upgradelizenzen lassen sich natürlich nicht in der unten beschriebenen Weise rückgängig machen. Entweder ihr wechselt zu eurer vorherigen Version oder kauft neu.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Lineal online: Am Bildschirm maßstabsgetreu messen

    Lineal online: Am Bildschirm maßstabsgetreu messen

    Das Lineal gehört neben einer Schere, Tesafilm und der Fernbedienung zu Dingen, die im Haushalt viel zu häufig gesucht werden müssen. Falls ihr gerade kein Lineal zur Hand habt und dennoch etwas abmessen wollt, zeigen wir euch in unserem Tipp des Tages, wie euch ein Online-Lineal hilft.
    Martin Maciej 3
  • Mindfactory: Bestellung stornieren – so geht’s

    Mindfactory: Bestellung stornieren – so geht’s

    Wenn etwas bei Mindfactory nicht lieferbar ist, möchten einige Kunden die Bestellung stornieren. Unter bestimmten Voraussetzungen geht das. Lest hier, wie das geht und an wen ihr euch wenden müsst.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link