Was heißt AMK? Vorsicht: Nicht jugendfrei!

Selim Baykara

Was heißt AMK? In den Kommentarbereichen auf Facebook, YouTube und Co. und in Chats taucht schon seit einiger Zeit die markante Abkürzung AMK auf. Bekannt gemacht hat den Ausdruck der YouTube-Möchtegern-Gangster-Rapper Gillette Abdi - aber was bedeutet AMK eigentlich genau? Im folgenden Ratgeber verraten wir es euch. Soviel schon mal vorweg: Es ist kein Kompliment!

Schaut euch hier im Video an, was die Abkürzung AMK bedeutet:

417.623
Was bedeutet AMK?
Facebook, Twitter, Youtube und Messenger-Dienste wie WhatsApp haben dazu geführt, dass ein immer größerer Teil der tagtäglichen Kommunikation inzwischen schriftlich abläuft. Und da viele Nutzer nicht endlos lange Sätze eintippen wollen, greifen sie zu Abkürzungen. Die Folge: In den vergangenen Jahren ist ein deutlicher Trend zu Chat-Kürzeln wie tldr, smh oder 1337 zu beobachten. Viele dieser Abkürzungen sind relativ harmlos, einige Ausdrücke sind aber alles andere als freundlich – dazu zählt auch das Kürzel AMK, das man in der letzten Zeit immer häufiger sieht.

SMS von gestern Nacht: Die 15 peinlichsten Ausrutscher

Was heißt AMK? Bedeutung der Abkürzung

Die Abkürzung AMK wird hauptsächlich im Chat auf WhatsApp und Co. verwendet, man sieht die markante Buchstaben-Kombination inzwischen aber auch ziemlich häufig auf Facebook und in den Kommentarspalten auf YouTube. In vielen Fällen wird der Ausdruck so verwendet: „Ich rasier Dich, AMK“

Das klingt irgendwie schon nicht sehr freundlich und der Schein trügt auch nicht. Falls ihr selbst darüber nachdenkt, die Abkürzung zu verwenden, solltet ihr euch das aber nochmal überlegen – AMK ist eine ziemlich harte Beleidigung.

  • Der Begriff stammt ursprünglich aus dem Türkischen und lautet ausgeschrieben Amina Koyim.
  • Auf Deutsch bedeutet das wörtlich soviel wie „Ich gebe es deiner Fo**e/Ich f***e dich“.
  • Wir verzichten an dieser Stelle die Übersetzung auszuschreiben – ihr könnt euch vermutlich auch so ganz gut denken, was es bedeutet.
  • Sinngemäß heißt AMK so viel wie “Ich mache dich fertig!“

Bekannt gemacht hat den Begriff in Deutschland der YouTuber Gilette Abdi, der vor einigen Jahren kurzzeitig in den sozialen Medien berühmt war. In seinen Videos, von denen man bis heute nicht so genau weiß, ob sie je ernst gemeint waren, sagte Gilette Abdi wiederholt, den Satz „Ich rasier Dich AMK“. Inzwischen haben sich auch andere YouTuber den Spruch abgeschaut, z.B. Hans Entertainment, der aus dem AMK in seinen Musik-Videos ein „Amena Koy“ gemacht hat.

Zum Thema:

Ein YouTube-Video von Gilette Abdi, in dem der Begriff auftaucht, könnt ihr euch übrigens hier anschauen:

In den Videos von Gilette Abdi und auf YouTube, Facebook und Co. wird die Abkürzung AMK meistens leicht ironisch verwendet. Frei nach dem Motto: „Ich habe dich zwar gerade ziemlich hart beleidigt, aber das ist nicht so schlimm, weil wir ja alle wissen, wie es gemeint ist.“ Lasst euch davon aber nicht täuschen: Es handelt sich hierbei um eine harte Beleidigung . Wenn ihr zu jemanden außerhalb der sozialen Medien Amina Koyim sagt, kann es gut sein, dass euch die Reaktion gar nicht gefallen wird – vor allem wenn dieser Jemand türkisch spricht!

Die Kult-Serie „Türkisch für Anfänger“ zum Bestpreis:

AMK: Bedeutung in der Jugendsprache

Gilette Abdi hat den Begriff AMK natürlich nicht erfunden. Auch davor hat man die Beleidigung Amina Koyim in Unterhaltungen (leider) relativ häufig gehört  - es  ist ungefähr mit Begriffen wie “Fuck!”, “Scheiße!” oder “Verdammter Mist!” vergleichbar und wird meist von Männern verwendet. Dass es irgendwann auch mal in der deutschen Jugend- und Netzkultur landete, war eigentlich nur eine Frage der Zeit: Immerhin leben inzwischen rund 1,5 Millionen Türken in Deutschland und die bringen eben auch ihren Wortschatz mit. Lasst euch davon aber nicht täuschen: Amina Koyim klingt für türkische Ohren wesentlich härter und zählt zur absolut untersten Schublade sprachlicher Ausdrucksmittel. Wer solche Wörter verwendet, weiß es entweder nicht besser oder kümmert sich nicht darum, was seine Mitmenschen von ihm denken.

Not listening

Türken und ihre Beleidigungen

Türkische Beleidigungen sind generell brutaler, dreckiger und wesentlich grafischer als hierzulande – vermutlich ist das die Kehrseite der sonst so blumigen Ausdrucksweise der Türken. Für jeden witzigen Ausdruck wie iskele almak (anbaggern, wörtlich: eine Landungsbrücke einnehmen) oder röntgenci (Spanner, wörtlich: Röntgenarzt) gibt es zahllose Unflätigkeiten, von denen die häufig gehörte  Beleidigung Agzina sicayim  (Ich sch***e in deinen Mund) noch die harmloseste ist. Fazit: Selbst wenn ihr jetzt also wisst, wass AMK bedeutet, solltet ihr euch davor hüten, diesen und ähnliche Ausdrücke in Anwesenheit von türkischen Mitbürgern zu verwenden. Es ist ein extrem übles Schimpfwort und wird von jedem anständigen Türken auch genauso aufgefasst.

Mehr zum Thema Sprache:

Bildquellen:aggressive young man in boxing position, Portrait of a beautiful friendly young black haired, middle aged man, beide via Shutterstock

Quiz wird geladen
Quiz: Wie gut kennst DU dich mit der Jugendsprache aus?
Zum Start eine leichte Frage: Was heißt LOL in Chats?

Du meinst du bist Up-to-Date und kennst jeden Slang-Ausdruck und alle Begriffe aus der Jugendsprache? Zeit dein Wissen auf die Probe zu stellen – in unserem Quiz zur Jugendsprache kannst du zeigen, wie gut du dich wirklich auskennst. Bist du bereit für die Herausforderung?

Hat dir "Was heißt AMK? Vorsicht: Nicht jugendfrei!" von Selim Baykara gefallen? Teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Ratgeber

Neue Artikel von GIGA TECH