1 von 12

Seid ihr Apple-Jünger oder Samsung-Anhänger und teilt in Foren gern euren Standpunkt mit? Oder seid ihr neu auf dem Gebiet und offen für die weite Welt der Handymarken? Nicht nur zwei Handyanbieter haben das Zeug dazu, ihre Anwender glücklich zu machen. Denn die Entscheidung für Top-Handyhersteller schwankt nicht nur zwischen dem „günstigen Handy“ und dem „besten Smartphone“, sondern auch je nach Preis, persönlichem Nutzungsverhalten, eigenen Ansprüchen und Geschmack.

Top 10 Handymarken: Der Kampf auf dem Smartphone-Markt

Laut International Data Corporation wurden 2015 1,43 Milliarden Handys ausgeliefert. Top-Handymarken hierzulande müssen nicht auch gleichzeitig international zu den beliebtesten Handymarken zählen. Gerade auf dem chinesischen Markt sind auch Geräte von inländischen Herstellern massentauglich und etabliert. Und auch in Smartphone-Tests sind immer wieder Spitzenmodelle außerhalb des ewigen Zwists zwischen Samsung– und iPhone-Geräten am Start. Wer über den Tellerrand schauen möchte und auf der Suche nach dem besten Smartphone für die persönlichen Anforderungen ist, sollte unsere vorgestellten Top-Handymarken kennen. Die Galerie ist nicht als Smartphone-Rangliste zu sehen, sondern vielmehr eine bunte Ansammlung der technisch raffinierten Begleiter, die zeigt, welche Vielfalt auf dem Markt der Mobiltelefone wartet.

Außerhalb der Reihe möchten wir natürlich noch Nokia erwähnen. Der ehemalige Weltmarktfüher zwischen 1998 und 2011 löste mit robuster und bezahlbarer Technik einen Handy-Hype in den 90er-Jahren aus. Zunächst verpasste der Hersteller aber den Anschluss im Bereich Smartphones, legte dann aber mit dem Nokia Lumia nach. Nachdem Nokia die Partnerschaft mit Microsoft beendet hat, könnte schon bald das erste – von Fans lang erwartete – Nokia-Smartphone mit Android auf den Markt kommen.

Bildquelle: Maxx-Studio via Shutterstock