Chrome Beta für Android: Mehr Browserfunktionen für Mobilfunkgeräte

Kamal Nicholas 2

Wer kennt das nicht: Versehentlich wird ein Tab geschlossen, die URL hat man sich natürlich nicht gemerkt. Am Rechner lassen sich solche Tabs problemlos wieder herstellen, am  Mobilfunkgerät war das mit Chrome bisher nicht möglich. Nun bringt Chrome Beta diese und weitere Funktionen auf Smartphones und Tablets.

chrome_beta_android_feature

Mit der neuesten Beta-Version von Googles Chrome-Browser für Android-Geräte kommt diese nützliche Funktion nun auch auf Mobilfunkgeräte. Während sich ein geschlossener Tab am Rechner mit der Tastenkombination Strg + Shift + T bzw. am Mac mit CMD + Shift + T einfach wiederherstellen lässt, funktioniert die Sache bei Chrome Beta für Android etwas anders.

Chrome Beta für Android: Das ist neu

Habt ihr versehentlich ein Tab geschlossen und wollt diesen wieder öffnen, könnt ihr die über einen am unteren Rand erscheinenden Button mit der Beschriftung „Rückgängig“ tun.

Chrome-Beta-Screenshot

Daneben bietet Chrome Beta für Android noch zwei weitere sehr interessante Funktionen. Zum einen können HTML5-Videos nun direkt vom Smartphone/Tablet an Chromecast geschickt und so auf dem Fernseher betrachtet werden. Des Weiteren haben Besitzer eines Samsung-Mobilfunkgerätes die Möglichkeit, nun auch Chrome im Zusammenhang mit Samsungs Multi Window-Funktion zu nutzen.

Chrome für Android.

Da die App sich noch in einem Beta-Zustand befindet kann es sein, dass es mit den Funktionen noch ein paar Schwierigkeiten gibt. Falls ihr die Anwendung aber dennoch ausprobieren möchtet, könnt ihr euch diese hier kostenlos herunterladen.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Quelle: Play Store via Android Police

Alle Artikel zu Chrome Beta für Android

  • Android-Tipp: Tabs wieder in Chrome anzeigen – so gehts

    Android-Tipp: Tabs wieder in Chrome anzeigen – so gehts

    Seit Android 5.0 Lollipop zeigt Chrome für Android seine Tabs einzeln in der App-Übersicht. Was für den einen ganz praktisch sein mag, ist für den anderen lästig. Wir erklären euch, wie ihr die Tabs wieder in Chrome anzeigen lassen könnt.
    Martin Malischek 15
  • Chrome Beta: Neue Android L-Icons & helle Tastatur gesichtet

    Chrome Beta: Neue Android L-Icons & helle Tastatur gesichtet

    In Kürze wird Google endlich die finale Version von Android L veröffentlichen. Aktuell scheint man sich bereits in einer letzten Feinschliff-Phase der Optik zu befinden, wie nun im Google Play Store aufgetauchte Screenshots offenbaren.
    Jan Hoffmann 4
  • Chrome Beta für Android: Update bringt Übersetzung und Fullscreen für Tablets

    Chrome Beta für Android: Update bringt Übersetzung und Fullscreen für Tablets

    Die Android-Variante des beliebten Chrome-Browsers hat in den letzten Tagen einige Updates mit neuen Features erhalten, aber auch an der Chrome Beta-Version hat Google fleißig gearbeitet: Die neueste Aktualisierung bringt neben dem Vollbild-Modus für Tablets auch die Möglichkeit, Webseiten automatisch zu übersetzen.
    Daniel Kuhn 4
  • Chrome Beta für Android: Update bringt verbessertes Rendering

    Chrome Beta für Android: Update bringt verbessertes Rendering

    Wenn ihr Chrome Beta auf eurem Tablet nutzt, solltet ihr heute vielleicht einen Blick in den Google Play Store werfen. Die Entwickler haben der App in der letzten Nacht nämlich ein kleines Update spendiert. Die Neuerungen halten sich vom Umfang her zwar in Grenzen, könnten unterm Strich aber für eine wesentlich bessere Performance des Browsers sorgen. So wurden zum Beispiel kleinere Crashes behoben und das Rendering...
    Ulrich
  • Chrome Beta für Android: Update bringt WebGL-Unterstützung

    Chrome Beta für Android: Update bringt WebGL-Unterstützung

    Knapp zwei Wochen ist es her, dass Google Chrome für Android ein dedizierter Beta-Channel spendiert wurde. Diese experimentelle Variante des mobilen Browsers wird bekanntermaßen deutlich häufiger aktualisiert als die normale Version und durch neue Features ergänzt. Heute ist ein erneutes Update für die Chrome Beta erschienen, das die Unterstützung für chrome://flags und somit auch WebGL mit sich bringt.
    Daniel Kuhn 5
* gesponsorter Link