eBay Kleinanzeigen: Passwort ändern – so geht's

Robert Schanze

Wir zeigen euch hier, wie ihr euer Passwort auf eBay Kleinanzeigen ändert. Wenn ihr es vergessen habt, könnt ihr es per E-Mail zurücksetzen.

eBay Kleinanzeigen: Passwort vergessen

  1. Wenn ihr euer Passwort vergessen habt, klickt ihr auf diesen eBay-Link.
  2. Gebt eure E-Mail-Adresse ein, mit de ihr euch bei eBay Kleinanzeigen angemeldet habt.
  3. Danach erhaltet ihr an die Adresse einen Link, über den ihr ein neues Passwort setzen könnt.
  4. Schaut im Spam-Ordner nach, falls ihr die E-Mail nach einigen Stunden immer noch nicht im Posteingang seht.

Tipp: Im anderen Artikel erfahrt ihr, wie ihr euer eBay-Passwort ändert.

So ändert ihr das Passwort, wenn ihr es noch wisst

  1. Loggt euch in eBay Kleinanzeigen ein.
  2. Bewegt die Maus oben rechts über Meins und wählt Einstellungen aus.
  3. Rechts gebt ihr nun euer altes Passwort ein und danach zweimal das Neue.
  4. Bestätigt mit dem Button Neues Passwort speichern.

Wendet euch an den eBay-Kleinanzeigen-Support, falls etwas nicht funktioniert hat. Die Mitarbeiter können das Passwort für euch zurücksetzen, sofern ihr euch als rechtmäßiger Besitzer des Kontos ausweisen könnt.

Auf welchem Marktplatz kauft ihr online am liebsten ein?

eBay Kleinanzeigen, Shpock, Kleiderkreisel, Wish: Wer alte Sachen im Netz verkaufen oder kaufen möchte, hat heute die Qual der Wahl. Seit den Anfangstagen des Internets ist der Markt rasant expandiert und es gibt längst nicht mehr nur eBay. Verratet uns, welchen der zahlreichen Online-Händler ihr bevorzugt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Ist Bluetooth schädlich oder ungefährlich? | Einfach erklärt

    Ist Bluetooth schädlich oder ungefährlich? | Einfach erklärt

    Kabellose Datenübertragung wie Bluetooth oder WLAN ist zwar praktisch, aber ist sie auch unbedenklich für die Gesundheit? Immerhin ist es eine unnatürliche Strahlungsquelle, die der Körper ausgesetzt ist. Wir haben auf GIGA für euch alle wichtigen Infos zuammengetragen.
    Robert Schanze 2
  • Handy-Selfies: Google-Forscher beseitigen größten Nachteil

    Handy-Selfies: Google-Forscher beseitigen größten Nachteil

    Riesige Nase und ein Eierkopf: Nicht nur Instagram-Nutzer regen sich über die Verzerrungen auf, die durch die Weitwinkellinsen von Smartphone-Frontkameras verursacht werden. Google-Forscher haben nun einen Algorithmus entwickelt, der das Problem besser beseitigt, als jede andere bekannte Methode. GIGA zeigt euch die Beispielfotos – was haltet ihr davon?
    Stefan Bubeck
* Werbung