Bislang agiert Google Fotos nach dem „Friss oder stirb“-Prinzip: Entweder werden alle aufgenommen Fotos und Videos in der Cloud gesichert oder gar keine. Ab Version 1.18 bietet die praktische Foto-App aber auch eine manuelle Backup-Funktion. 

 

Google Fotos

Facts 

Die Funktionsweise des neuen manuellen Backups ist kinderleicht gehalten: In der Übersicht per Langdruck einfach die entsprechenden Fotos und Videos auswählen, im Anschluss auf das Drei-Punkt-Menü in der rechten oberen Ecke tappen und „Backup now“ (in der deutschen Fassung dürfte dort „Jetzt sichern“ oder ähnliches stehe) auswählen – schon werden die Fotos und Videos in die Cloud hochgeladen. Dateien, die sich auf dem Gerät befinden und noch nicht in Google Fotos gespeichert sind, werden wie gewohnt durch ein durchgestrichenes Cloud-Symbol angezeigt.

google-fotos-manuelles-backup

Serverseitiges Update

Das manuelle Backup funktioniert jedoch nur, wenn die automatische Sicherung ausgeschaltet ist. Ist der automatische Upload aktiviert, erscheint die Option zum manuellen Backup verständlicherweise nicht. In einem kurzen Test war das Feature trotz korrekter Version auf unseren Testgeräten noch nicht verfügbar. Vermutlich handelt es sich hier also um eine Funktion, die serverseitig aktiviert und dementsprechend stufenweise ausgerollt wird.

Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Quelle: Google+, via: Caschy

Nexus 6P bei Amazon kaufen Huawei Mate S mit Vertrag bei DeinHandy.de

 

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.