iMessage: Effekte aktivieren - Feuerwerk, Geheimtinte und Co.

Selim Baykara

In iMessage könnt ihr Effekte nutzen, um versendete Nachrichten auf dem iPhone optisch aufzupeppen. So ist es z.B. möglich die Größe der Sprechblasen anzupassen, die Schrift mit Geheimtinte zu verschleiern oder Laserstrahlen über den Hintergrund zu legen. Wir zeigen euch, wie ihr die iMessage-Effekte aktiviert und im Nachrichtenfenster anwendet.

Video: So nutzt man das neue iMessage

Nachrichten-App in iOS 10: So nutzt man das neue iMessage.
Mit seinem iOS-10-Update hat Apple die Nachrichten-App iMessage gehörig erweitert. Anstatt einfach nur noch Textnachrichten zu schreiben, könnt ihr jetzt z.B. auch Sticker versenden, indem ihr entsprechende Plugins aus dem App-Store installiert. Fast noch besser: Im Nachrichtenfenster könnt ihr eure Chats in iMessage mit bestimmten Effekten optisch aufpolieren. Damit lässt sich die Größe der Sprechblasen verändern, zudem stehen verschiedene grafische Erweiterungen zur Verfügung.

iMessage Effekte Artikelbild

Falls ihr Probleme damit habt, die Effekte in iMessage zu finden, helfen wir euch in diesem Artikel weiter.

iMessage: Effekte für die Nachrichten-App

In der neuen iMessage-App stehen verschiedene Effekte und Hintergründe bereit, um eure Nachrichten optisch zu verschönern. Diese Effekte gibt es:

  • Wucht
  • Auffällig
  • Unauffällig
  • Geheimtinte

Mit Geheimtinte wird die Schrift der Nachricht verschleiert, der Empfänger kann eure Message erst dann lesen, wenn er mit dem Finger darüber wischt und die Botschaft auf diese Weise enthüllt. Die anderen Optionen erzeugen einen Bewegungseffekt, wenn die Schriftblase im Nachrichtenfenster des Empfängers auftaucht.

Daneben stehen noch die folgenden Hintergründe zur Verfügung:

  • Ballons
  • Konfetti
  • Laserstrahlen
  • Feuerwerk
  • Sternschnuppe

Die animierten Hintergründe seht ihr direkt als Vollbild-Vorschau in der Nachrichten-App - ihr könnt zwischen den Hintergründen wechseln, indem ihr mit dem Finger nach links oder rechts wischt. An dieser Stelle noch ein Hinweis: Damit der Empfänger die Effekte sehen kann, muss dieser ebenfalls iMessage nutzen. Verschickt ihr die Nachricht z.B. von eurem iPhone auf ein Android-Telefon, kommt dort nur der Text an.

iMessage-Effekte aktivieren und senden - so geht’s

Das Einstellen und Versenden der iMessage-Effekte funktioniert relativ unkompliziert, allerdings ist die Option etwas versteckt.

  1. Öffnet die Nachrichten-App auf eurem iPhone.
  2. Gebt die Nachricht in das Eingabefeld ein.
  3. Tippt dann auf den Pfeil rechts neben dem Feld zum Versenden aber haltet ihn gedrückt.
  4. Jetzt öffnet sich das neue Fenster, in dem ihr die Effekte auswählen könnt.
  5. Wählt die Effekte aus der Liste aus oder wechselt zum Reiter Hintergrund, um einen animierten Hintergrund auszuwählen.
  6. Wenn ihr fertig seid und den Effekt ausgewählt habt, verschickt ihr die Nachricht.
Tipp: Falls ihr keine Effekte auswählen könnt, müsst ihr zunächst in die Einstellungen eures iPhones. Im Menü Allgemein – Bedienungshilfen findet Ihr die Option Bewegung reduzieren. Ist die Option aktiviert stehen die Effekte nicht zur verfügung. Stellt also sicher, dass ihr die Einstellung für reduzierte Bewegungen deaktiviert, um auf die iMessage-Effekte und Hintergründe zuzugreifen.

Wir zeigen euch auch, wie ihr iMessage für Windows nutzt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

* Werbung