Wenn der Akku der Apple Watch sprichwörtlich auf dem Zahnfleisch geht, kann man die „Gangreserve“ einschalten. Dieser Modus deaktiviert die meisten Funktionen der smarten Uhr, um die Akku-Laufzeit zu verlängern.

 
Apple Watch
Facts 
Apple Watch

So könnt ihr zumindest noch die Uhrzeit ablesen, bevor die Apple Watch die rettende Steckdose erreicht oder energielos ausgeht. Falls ihr darauf verzichten wollt, könnt ihr die Gangreserve ausschalten. Allerdings schaltet sich die Uhr dann schneller bei einem niedrigen Batteriestatus aus.

Apple Watch: Gangreserve einschalten und Energie sparen

Bei einer normalen Verwendung hält die Apple Watch rund 18 Stunden mit einer vollen Ladung durch. Ihr könnt die Gangreserve manuell einschalten und die Laufzeit so auf bis zu 72 Stunden verlängern. Das geht so:

  1. Wischt über den Bildschirm der Apple Watch nach oben, um das Kontrollzentrum zu öffnen.
  2. Drückt dann auf die Prozentanzeige für den Akkustatus.
  3. Hier könnt ihr die Option „Gangreserve“ über den Schalter aktivieren.
  4. Bestätigt die Eingabe mit „Weiter“.

Sollte der Akku-Stand auf unter 10 Prozent rutschen, erscheint automatisch die Abfrage, ob ihr die Gangreserve einschalten wollt. Bei einem sehr niedrigen Akkustatus wird der Modus ohne Abfrage aktiviert. Dann sieht man einen roten Blitz neben der Uhrzeit auf dem Bildschirm.

Gangreserve: Was passiert & wie deaktivieren?

Falls ihr auch bei einem sehr niedrigen Akku-Status dringend auf eine Apple-Watch-Funktion zugreifen wollt, könnt ihr die Gangreserve ausschalten:

  1. Haltet hierfür die Seitentaste lange gedrückt.
  2. Es erscheint das Apple-Logo auf dem Bildschirm. Die Apple Watch geht aus und Watch wird im normalen Zustand neu gestartet. Ist der Akku aber so gut wie leer, müsst ihr die Uhr vermutlich erst wieder aufladen.
Tipps für die Apple Watch Abonniere uns
auf YouTube

Damit es gar nicht erst soweit kommt, findet ihr bei GIGA Tipps zum Energiesparen bei der Apple Watch:

Ist die Gangreserve aktiviert, bleibt der Bildschirm der Apple Watch dauerhaft ausgeschaltet. Lediglich wenn ihr die Seitentaste drückt, wird die Uhrzeit angezeigt. In dem Zustand ist die Apple Watch also nicht mehr als eine gewöhnliche, digitale Armbanduhr. Alle weiteren Funktionen werden deaktiviert. Es werden also zum Beispiel keine Gesundheitsdaten mehr getrackt. Es besteht dann auch keine Verbindung mehr zum gekoppelten iPhone.

Umfrage zur Apple Watch: Wird die Smartwatch überzeugen?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.