Wenn man in den Urlaub fährt, möchte man sein Haustier gerne mitnehmen. Wie sieht es bei Fahrten im Flixbus aus? Darf man einen Hund oder andere Tiere mit in den Reisebus nehmen?

 
FlixBus
Facts 

Gerade bei Kurztrips in eine andere Stadt, bietet es sich an, den Hund einfach mitzunehmen. Als einer der größten Anbieter für Busreisen nach Deutschland und ins europäische Ausland stellen sich auch bei Flixbus viele Reisende die Frage: Kann ich meinen Hund bei Flixbus mitnehmen?

Flixbus: Hund und andere Tiere im Bus erlaubt?

Die Frage, ob man seinen Hund, die Katze oder ein anderes Haustier im Flixbus befördern darf, lässt sich sehr schnell beantworten: Nein, die Mitnahmen eines Hundes und anderer Tiere ist generell nicht möglich. Leider können Tierfreunde ihren geliebten Begleiter also bei Busreisen nicht mitnehmen. So heißt es in Punkt 16 der allgemeinen Beförderungsbedingungen:

„Die Beförderung und der Transport von Hunden und anderen Tieren in den Fernreisebussen ist grundsätzlich ausgeschlossen.“

Wenn ihr euren Hund auf die Reise mitnehmen wollt, müsst ihr euch also ein anderes Beförderungsmittel. Eine Ausnahme von der Regel gibt es lediglich für einen begrenzten Personenkreis: So erlaubt Flixbus die Mitnahme von Behindertenbegleit- und Blindenführhunden. Dabei gelten diese Regeln:

  • Die Mitnahme des Begleit- oder Führhundes für Menschen mit Behinderung ist kostenlos.
  • Ihr müsst einen Nachweis vorlegen, dass eine ständige Begleitung durch den Hund erforderlich ist.
  • Dazu benötigt ihr in Deutschland den Schwerbehindertenausweis oder ein fachärztliches Attest.
  • Um die Beförderung durch den Hund sicherzustellen, müsst ihr den Flixbus-Kundenservice spätestens 36 Stunden vor Fahrtantritt über den Bedarf informieren.

Eine Mitnahme von Katzen, Vögeln, Hamstern oder anderen Kleintieren ist hingegen nicht erlaubt. Der Fahrtantritt kann euch verweigert werden, wenn ihr mit eurem lieben, tierischen Freund in einem kleinen Käfig einsteigen wollt.

Anders sieht es im Flixtrain aus. Hier können Tiere unter bestimmten Bedingungen mitreisen.

Hund im Flixbus mitnehmen: Welche Alternativen gibt es?

Mit dem Flixbus könnt ihr euren Hund oder die Katze also nicht mitnehmen. Wenn euch das Haustier auf die Reise begleiten soll, empfiehlt es sich als Alternative auf die Bahn umzusteigen. Hier ist die Beförderung von Tieren generell möglich (Quelle: Bahn.de). Beachtet, dass ihr dabei allerdings ein Ticket für euren vierbeinigen Begleiter buchen müsst. Kleine Tiere, dazu gehören auch kleine Hunde, fahren im nationalen Verkehr gratis mit, wenn sie in einem „geschlossenen Behältnis“ untergebracht sind.

Die Box mit dem Tier muss entweder unter dem Sitz oder auf der Gepäckablage abgelegt werden. Wenn der Hund „größer ist als eine Hauskatze“, muss im Fernverkehr der Deutschen Bahn ein eigenes Ticket zum Preis einer Kinderfahrkarte gebucht werden. Tickets für Hunde müssen im Webangebot der Bahn mit einem Postversand bestellt werden. Eine Online- oder Handy-Ticket kann für Hunde nicht zur Verfügung gestellt werden.

Weitere Tipps zum Flixbus:

Skyrim-Experten-Quiz: Seid ihr ein echter Himmelsrand-Kenner?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.