Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apps & Downloads
  4. Apps auf GIGA
  5. Insekten bestimmen: Die besten Apps zum Erkennen von Insekten

Insekten bestimmen: Die besten Apps zum Erkennen von Insekten


Anzeige

Wer sich gern im Freien aufhält und sich für die dortige Tierwelt, im Speziellen für Insekten interessiert, braucht heutzutage kein Buch mehr zu konsultieren, denn längst gibt es Smartphone-Apps, mit welchen ihr die Tierchen direkt vor Ort identifizieren könnt. Drei der Empfehlenswertesten dieser Apps zum Insekten bestimmen stellen wir euch im folgenden Artikel vor.

Die coolsten kostenlosen Apps für dein Smartphone Abonniere uns
auf YouTube
Anzeige

Insekten bestimmen mit der Web-App NABU Insektensommer

NABU Insektensommer stellt den Nachfolger der App NABU-Insektenwelt dar und ist im Gegensatz zu letzterer als Web-App konzipiert, was bedeutet, dass ihr diese von jedem Gerät aus mit einem Browser benutzen könnt, ohne eine App installieren zu müssen. Außerdem unterstützt Insektensommer im Vergleich zum Vorgänger mehr Arten und enthält eine verbesserte Bilderkennung.

Ansonsten gleicht das Konzept von NABU Insektensommer weitgehend dem des Vorgängers: Ihr könnt mit der Web-App die häufigsten heimischen Insekten mittels fotografischer Erkennung bestimmen, wobei 457 verschiedene Arten unterstützt werden, von welchen sie jeweils auch bebilderte Porträts enthält.

Anzeige

Zusätzlich könnt ihr mit der Web-App NABU Insektensommer eigene Beobachtungen speichern und im Rahmen der jährlich stattfindenden Mitmachaktion „Insektensommer“ einsenden.

Falls ihr iPhone-Nutzer seid, solltet ihr für die Bilderkennung auf das JPG-Format umstellen, da nur dieses unterstützt wird.

Übrigens: Falls ihr den Vorgänger NABU-Insektenwelt noch auf eurem Smartphone habt, könnt ihr diesen auch weiter benutzen und müsst nicht zwingend auf Nabu Insektensommer umsteigen.

Anzeige
Vorteile Nachteile
  • Einfache Bedienung
  • Ausführliche Artenportraits
  • Eigene Beobachtungen einbringen
  • Keine Installation erforderlich
  • Werbefrei
  • Fotoerkennung nicht immer zuverlässig
  • Nur über Browser verwendbar

Map of Life: Geografisch orientierte App zum Bestimmen von Insekten und anderen Tieren

Map of Life ist eine eher als Datenbank konzipierte App, die 30.000 Arten nicht nur aus der Klasse Insekten, sondern unter anderem auch Vögel, Säugetiere und Reptilien enthält. Die Besonderheit der App ist dabei die geografische Ausrichtung, die nach dem Prinzip funktioniert, dass ihr einen eigenen Ort oder ein Land auswählt, woraufhin euch Map of Life auflistet, welche Arten dort heimisch sind.

Anschließend könnt ihr euch durch die bebilderte Kartei der am ausgewählten Ort heimischen Arten klicken. Auch selbst beobachtete Arten könnt ihr beitragen und so die Datenbank der App erweitern.

Vorteile Nachteile
  • Viele Arten enthalten
  • Auch Vögel, Reptilien und Säugetiere enthalten
  • Geografische Orientierung
  • Keine Fotoerkennung
  • Schlichte Aufmachung
Anzeige

Die Map-of-Life-App ist kostenlos für Android & iOS erhältlich:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Map of Life

Map of Life

Map of Life

iNaturalist: Soziales Netzwerk für Naturfreunde und Wissenschaftler

iNaturalist ist als eine Art soziales Netzwerk für Naturfreunde und Wissenschaftler gedacht und verfolgt das Ziel, neben Pflanzen und anderen Tieren auch Insekten zu dokumentieren. Das Gemeinschaftsprinzip wird also auch hier groß geschrieben und ihr könnt eigene Fotos von Insekten teilen und den Fundort dokumentieren, wie auch Fundorte anderer Nutzer einsehen, Insekten identifizieren lassen und bei der Bestimmung von Insekten helfen.

Eine Anmeldung ist für die Verwendung der App erforderlich, diese funktioniert entweder über eure E-Mail-Adresse, oder über euer Google- oder Facebook-Konto.

Vorteile Nachteile
  • Gute Fotoerkennung
  • Auch Pflanzen und andere Tiere enthalten
  • Übersichtliche Umgebungskarte
  • Teils dürftige Artenbeschreibungen
  • Gelegentliche Abstürze

iNaturalist ist als kostenlose App für Android & iOS erhältlich:

iNaturalist

iNaturalist

iNaturalist
iNaturalist

iNaturalist

iNaturalist, LLC

Fazit

Die Web-App NABU Insektensommer zeichnet sich durch seine einfache Bedienung aus und ist daher besonders einsteigerfreundlich. Ebenso wie iNaturalist verfügt diese über eine Fotoerkennung und motivierende Community-Funktionen, wobei iNaturalist nicht nur Insekten, sondern auch Pflanzen und andere Tiere behandelt.

Map of Life beinhaltet ebenfalls andere Tiere, aber keine Pflanzen und verfügt über eine sehr große Datenbank, jedoch keine Fotoerkennung. Letztlich haben also alle drei Apps ihre Vorzüge und Nachteile, wobei NABU Insektensommer sicher für Einsteiger in der Insektenbeobachtung am besten geeignet ist.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige