Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Musik
  4. System of a Down 2024: Gibt es eine Tour oder ein Album?

System of a Down 2024: Gibt es eine Tour oder ein Album?

2017 war System of a Down das letzte Mal bei einem Auftritt in der Berliner Wuhlheide in Deutschland. Wie sieht es mit neuen Konzerten aus?

„System of a Down“ ist eine der einflussreichsten Metal-Bands aus den 2000er-Jahren. Mittlerweile ist es aber um Sänger Serj Tankian & Co. ruhig geworden. Wie sieht es 2024 mit einer neuen Tour oder gar neuen Songs aus?

 
Netzkultur
Facts 

Die letzten Alben „Mezmerize“ und „Hypnotize“ sind 2005 erschienen und somit mittlerweile fast 20 Jahre alt. Neues Song-Material gab es von SoaD seitdem kaum und es sieht auch nicht so aus, als wenn sich in der Hinsicht etwas ändern würde.

Anzeige

Was ist mit System of a Down passiert?

Offiziell aufgelöst haben sich „System of a Down“ noch nicht. Die Band besteht also, zumindest noch auf dem Papier. Hin und wieder findet man auch noch zu einzelnen Live-Auftritten zusammen. Dort gibt es die Hits der ersten vier Alben zu hören. Aktuell steht jedoch lediglich ein Konzert in Las Vegas am 27. April 2024 auf dem Live-Plan der Alternative-Metal-Band. Schon 2023 gab es ein einziges Konzert in der Casino-Metropole. Ob und wann die Band noch einmal nach Deutschland kommt, ist nicht bekannt. Aussagen von Sänger Serj Tankian lassen darauf schließen, dass man es nicht mehr so eilig mit einer neuen Tour hat. Tankian sagt demnach in einem Interview bei Revolver, dass sowohl sein Familienleben als auch sein Körper von der aktuellen Tourpause profitieren. Eine ausgedehnte Konzertreise gehört nicht zu den Themen mit hoher Priorität in seinem Leben.

Anzeige

Bei den großen Festivals wie „Rock am Ring“ sind sie dieses Jahr nicht zu sehen. Zuletzt war ein Live-Konzert in Berlin 2020 geplant. Pandemie-bedingt wurde das Event jedoch abgesagt und kein Nachholtermin angekündigt. Zuletzt hieß es Ende 2022, dass eine umfangreiche Tour für Serj Tankian aus gesundheitlichen Gründen nicht machbar sei. Was genau mit Tankian los ist, ist nicht bekannt, er sprach lediglich von „gesundheitlichen Problemen, die seine Mobilität betreffen“ (Quelle: Metal-Hammer). Dabei dürfte es sich vermutlich um Rückenschmerzen handeln, die sich durch die tourlose Phase gebessert haben. Hin und wieder tauchen in sozialen Medien Gerüchte auf, nach denen Serj Tankian tot sei. Das sind aber lediglich „Hoax“-Meldungen ohne Wahrheitsgehalt.

System of a Down: Tour oder neues Album 2024?

Auch neue Musik ist von System of a Down nicht in Sicht. Nach einer langjährigen Durststrecke durften sich Fans Ende 2020 immerhin über die zwei neuen Songs „Protect The Land“ und „Genocidal Humanoidz“ freuen. Dabei handelte es sich aber um keine Vorboten eines neuen „SoaD“-Albums, sondern lediglich um ein einmaliges Projekt, mit denen man auf die politische Lage im Heimatland Armenien und in Aserbaidschan aufmerksam machen wollte.

Anzeige

Auch wenn es seit 2005 kein neues System-of-a-Down-Album gab, verstecken sich die Bandmitglieder nicht, sondern sind in Solo-Projekten aktiv. Serj Tankian veröffentlichte etwa 2021 zwei „Cinematique Series“-Langspieler und 2022 eine EP („Perplex Cities“) sowie ein Live-Album. Im März 2023 erschien der Song „Black Thunder“ von The HU, bei dem er mitmacht.

Bassist Savo Odadjian arbeitet an einem Solo-Album, bei dem unter anderem Jonathan Davis von Korn zu hören sein soll. Gitarrist Daron Malakian hat 2008 und 2018 Alben mit der Band „Scars on Broadway“ veröffentlicht.

Bei der Frage nach neuer Musik vergleicht sich Serj Tankian mit einem Architekten, der früher ein großartiges Museum gebaut hat und nun immer wieder gefragt wird, wann ein neues Museum entstehen wird, obwohl in der Zwischenzeit viele andere schöne Projekte angegangen werden. Er meint aber, dass er gerne wieder „ein Museum“ machen wird, wenn sich „die Möglichkeit ergibt“. (Quelle: Metal Injection). Schlagzeuger John Dolmayan bedauert hingegen, dass man ein neues System-of-a-Down-Album vor sich herschiebt. Ihm zufolge hätte man schon längst ein neues Studioalbum ohne den Sänger aufnehmen können (Quelle: Rock Hard).

Triple Stack Box
Triple Stack Box
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 18.04.2024 17:19 Uhr

Auch wenn System of a Down 2024 also offiziell noch eine Band ist, sollte man in absehbarer Zeit keine neuen Songs erwarten. Eine gemeinsame Tour ist realistischer, auch hier gibt es aber derzeit keine Informationen über eine mögliche Konzertreise. Ganz anders sieht es bei Crazy Town 2024 aus. Und was macht die Bloodhound Gang eigentlich heute?

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige