Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. Tina Turner: Film und Doku bei diesen Anbietern streamen

Tina Turner: Film und Doku bei diesen Anbietern streamen

Tina Turner in Rotterdam im Jahr 1990. Drei Jahre später entstand der Film „Tina: What's Love Got to Do with It“. (© Gettyimages / Rob Verhorst)

Die Filmbiografie „Tina: What's Love Got to Do with It“ zeigt die Lebensgeschichte von Tina Turner. Bevorzugt ihr eher Dokumentationen, dann solltet ihr auf „Tina“ zurückgreifen. Wir zeigen euch, wo ihr Tina Turners Film und Doku streamen und in welchen Filmen ihr sie als Schauspielerin sehen könnt.

 
Streamingdienste im Überblick
Facts 
Anzeige

„Tina: What's Love Got to Do with It“ streamen

Aktuell könnt ihr „Tina: What's Love Got to Do with It“ bei Disney+ in der Flatrate streamen (hier gelangt ihr zur Abo-Übersicht). Der Film basiert auf der Autobiographie von Tina Turner „I, Tina: My Life Story“ (bei Amazon ansehen). Er zeigt Tina als Kind und beleuchtet später ihre Karriere und ihr Privatleben.

Schon als Kind war Tina ein freches und mutiges Mädchen, das nichts anderes als Singen im Kopf hatte. Nach dem Tod ihrer Großmutter zog Anna Mae Bullock (bürgerlicher Name von Tina Turner) nach St. Louis und begegnete dort Ike Turner – ihre Karriere begann. Der folgende Trailer zu „Tina: What's Love Got to Do with It“ verschafft euch einen guten Überblick:

„Tina“ – die Dokumentation streamen

Die Dokumentation „Tina“ wurde im Jahr 2021 veröffentlicht. Darin erzählt Tina Turner selbst von ihrem Leben. Wie es in Nutbush, Tennessee begann, bis hin zu ihrer Scheidung von Ike Turner. Alles, was ihr nach dieser Scheidung blieb, war ihr Name. Und mehr brauchte sie nicht.

Anzeige

Ihren Traum, mit ihren Konzerten ganze Stadien zu füllen, hat sie erreicht. Wie viel Einsatz, Training und Proben es sie gekostet hat, zeigt die Doku sehr anschaulich. Wollt ihr die Dokumentation über diese starke und großartige Frau in der Flatrate streamen, benötigt ihr den Zugang zu WOW (hier gelangt ihr zur Abo-Übersicht) oder zu Sky Go (hier gelangt ihr zu der Abo-Übersicht). Schaut euch zuvor den folgenden Trailer an und überzeugt euch selbst:

Beide Filme über Tina Turner könnt ihr auch bei anderen Streaming-Diensten kaufen oder leihen. Die Dokumentation „Tina“ findet ihr aktuell gar nicht bei Netflix oder Disney Plus. Den Film „Tina: What's Love Got to Do with It“ könnt ihr bei Prime Video, Apple TV und Google Play ausleihen oder kaufen.

Anzeige

Tina Turner in Filmen als Schauspielerin

Doch die Sängerin hat nicht nur an der Dokumentation „Tina“ mitgewirkt. Sie übernahm einige Rollen als Schauspielerin. Die folgende Liste zeigt euch die Filme, in denen Tina Turner zu sehen ist (Konzertvideos ausgenommen) und verrät euch auch, in welcher Serie die Sängerin mitgespielt hat.

Taking Off (1971)

In dieser Tragikomödie treten Ike & Tina Turner auf und singen ihren Song „Goodbye, So long“. Es handelt sich dabei um einen kurzen Auftritt, aber gleichzeitig auch den ersten in einem Film. „Taking Off“ könnt ihr aktuell zwar bei keinem Anbieter streamen, aber ihr könnt den Film als Blu-ray oder DVD bei Amazon kaufen.

Tommy (1975)

Bei „Tommy“ handelt es sich um ein Musical, in dem Tina Turner die Rolle der Acid Queen übernimmt. Der Film zeigt einen traumatisierten Mann, der als Junge den Mord an seinem Vater mitansehen musste. Als Stream ist „Tommy“ zwar nicht verfügbar, aber ihr könnt den Film bei Amazon bestellen. Werft einen Blick in diesen Ausschnitt, in dem Tina Turner direkt zu sehen ist:

Mad Max 3 (1985)

In diesem Action-Sci-Fi-Film spielt Tina Turner die Rolle der Aunty Entity. Sie ist eine starke Herrscherin über eine postapokalyptische Stadt, in welcher der Kampf um Energie immer härter wird. Aktuell (Stand 24.7.2023) ist „Mad Max 3 – Jenseits der Donnerkuppel“ bei keinem Streaming-Anbieter in der Flatrate zu sehen. Der folgende Trailer verschafft euch einen gute Einblick:

Last Action Hero (1993)

In dieser Actionkomödie spielt Tina Turner die Rolle der Bürgermeisterin. Die Sängerin hat zwar in „Last Action Hero“ keinen großen Auftritt, bei dem Film handelt sich dennoch um eine der besten Actionkomödien der Neunzigerjahre mit Arnold Schwarzenegger in der Hauptrolle.

In diesem Film treffen der Actionheld Jack Slater (Arnold Schwarzenegger) und sein größter Fan, der elfjährige Danny Madigan (Austin O'Brien), aufeinander. Das Besondere: Jack Slater scheint direkt aus der Leinwand hinausgekommen zu sein. Aktuell (Stand 24.7.2023) ist „Last Action Hero“ bei keinem Streaming-Anbieter in der Flatrate enthalten. In dieser Extended Preview seht ihr, dass sich der Film wirklich lohnt:

Ally McBeal Staffel 3 (1999)

In Folge 14 der dritten Staffel der Anwaltsserie könnt ihr Tina Turner in einem kurzen Bühnenauftritt sehen. Die Sängerin übernahm zwar keine weitere Rolle in „Ally McBeal“ überraschte aber seinerzeit die Zuschauer mit ihrer Darbietung. Schaut euch den Ausschnitt im folgenden YouTube-Video an:

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige