Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Wann bucht die Sparkasse Geldeingänge?

Wann bucht die Sparkasse Geldeingänge?

© IMAGO / Michael Gstettenbauer
Anzeige

Wartet ihr auf eine Bezahlung eines verkauften Artikels oder auf den Lohneingang auf euer Bankkonto, stellt ihr euch womöglich die Frage, wann die Sparkasse bucht. Dafür gibt es festgelegte Zeiten. Ihr müsst also nicht 24 Stunden am Tag in das Online-Banking schauen.

Es gibt aber keine bestimmte Uhrzeit für Buchungen bei der Sparkasse. Stattdessen werden Geldeingänge und Abbuchungen dauerhaft innerhalb eines bestimmten Zeitfensters verarbeitet.

Anzeige

Bis wie viel Uhr kann Geld auf mein Konto bei der Sparkasse eingehen?

Die Buchungszeiten sind bei der Sparkasse von 8 Uhr bis 20 Uhr. Das gilt für Bankgeschäftstage, also von Montag bis Freitag. Auch wenn Samstag regulär als „Werktag“ bezeichnet wird, werden an demT ag keine Buchungen bei der Sparkasse durchgeführt. Das gilt auch für Sonn- und Feiertage. An diesen Tagen sowie in der Zeit von 20 Uhr bis 8 Uhr morgens werden also keine Geldein- und -ausgänge auf dem Sparkassenkonto verzeichnet.

Anzeige

Überweisungen werden im Online-Banking auch außerhalb der genannten Zeiten verarbeitet und durchgeführt. Überweist ihr also etwas, seht ihr Abbuchung direkt im Anschluss in eurem Konto. Bei einem Geldtransfer innerhalb einer Sparkasse wird der Geldeingang beim Empfänger oft schon am gleichen Tag angezeigt. Wird nach 20 Uhr überwiesen, erfolgt die Wertstellung allerdings erst am nächsten Tag.

Eine Überweisung an andere Banken dauert in der Regel 1 bis 2 Tage. Soll das Geld bei einer Überweisung an andere Banken sofort gebucht werden, sollte man eine „Echtzeit-Überweisung“ durchführen. Dafür können je nach Geldinstitut Gebühren anfallen. Zudem bietet nicht jede Bank diesen Service an.

Anzeige

Wie lange bucht die Sparkasse?

Im Zeitraum zwischen 8 und 20 Uhr können jederzeit Buchungen durchgeführt werden. Stellt ihr also morgens um 8 Uhr schon fest, dass Geld eingegangen ist, können später am Tag weitere Gutschriften und Abbuchungen auftauchen. Führt ihr Zahlungen am Wochenende oder einem Feiertag durch, geht das Geld am nächsten Werktag raus. Auch Geldeingänge werden dann erst zwischen Montag und Freitag verbucht.

Monatliche Regelzahlungen wie Hartz 4 oder die Rente wird bei der Sparkasse jeweils am letzten „Bankarbeitstag“ eines Monats verbucht. Ist der 30. September also zum Beispiel ein Freitag, geht das Geld an diesem Tag auf das Konto ein. Handelt es sich hingegen um einen Sonntag, taucht das Geld bereits am Freitag, den 28. September auf.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige