Wann bucht PayPal ab?

Martin Maciej

Mit PayPal kann man bequem Einkäufe online bezahlen. Das Geld wird vom PayPal-Konto abgezogen. Ist das Konto nicht aufgeladen, greift der Bezahldienst auf eine hinterlegte Zahlungsmethode, zum Beispiel die Lastschrift oder eine Kreditkarte zurück. Doch wann bucht PayPal das Geld vom Bankkonto ab?

Die Zahlung wird unmittelbar ausgeführt, das Konto jedoch nicht direkt nach dem Bezahlvorgang belastet. Wie bei allen Zahlungsmethoden muss eine Bearbeitungszeit der Bank berücksichtigt werden.

Bilderstrecke starten
5 Bilder
Die 5 besten PayPal-Alternativen in Stichpunkten.

Dauer der Abbuchung bei PayPal

In der Regel wird das Konto bei einer PayPal-Zahlung am nächsten oder übernächsten Werktag vom Bankkonto abgebucht.

Am Wochenende bucht PayPal nicht ab. Ist das Konto noch nicht gedeckt, sollte man nicht auf einen längeren Abbuchungszeitraum spekulieren. Solltet ihr also mit einem leeren Konto versuchen, eine Zahlung per PayPal durchzuführen, bringt es in den seltensten Fällen etwas, das Konto im Anschluss durch eine Überweisung wieder auszugleichen. Eine Abbuchung kann je nach Zeitpunkt der Bezahlung auch bereits nach 12 Stunden stattfinden. Ist euer Konto zum Zeitpunkt der Abbuchung durch PayPal nicht gedeckt, wird eine Rücklastschrift durchgeführt. Diese kann je nach Bank Gebühren verursachen. Euer PayPal-Konto wird gleichzeitig mit einem Minus-Betrag geführt. PayPal versucht dann, das Geld zu einem späteren Zeitpunkt erneut einzuziehen.

Weitere Tipps zu PayPal:

Das sollte man auch über PayPal wissen (Video):

Das solltest du über PayPal wissen.

Wann bucht PayPal ab?

Bankkunden, die für jede Lastschrift bezahlen, sollten folgendes beachten: Je Kauf und Anweisung wird eine separate Abbuchung durchgeführt. Kauft ihr also zum Beispiel drei Artikel bei eBay von drei verschiedenen Verkäufern und führt jeweils eine Kaufabwicklung mit einer PayPal-Zahlung durch, wird jeder Betrag einzeln von eurem Konto abgebucht.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Denon Heos 1 Lautsprecher im Test: Mobiler Sonos-Konkurrent mit Akku

    Denon Heos 1 Lautsprecher im Test: Mobiler Sonos-Konkurrent mit Akku

    WLAN-Lautsprecher haben in vielen Haushalten mittlerweile die Stereo-Anlage abgelöst. Kein Wunder, denn sie bieten zahlreiche Vorteile: Musik startet man schnell über das Smartphone und mit mehreren Geräten hört man seine Lieblingssongs in jedem Raum. Wir testen den Heos 1 des Traditionsherstellers Denon.
    Johann Philipp
  • Lioncast LX30 RGB im Test: Gaming-Headset für Sparfüchse

    Lioncast LX30 RGB im Test: Gaming-Headset für Sparfüchse

    „Ein Gaming-Headset für 40 Euro? Wieviel kann das schon taugen?“ Die Antwort: so einiges! Nachdem ich meine anfängliche Skepsis hinter mich gelassen hatte, entpuppte sich das LX30 RGB von Lioncast als ein echter Geheimtipp für Schnäppchenjäger. Ein paar Abstriche müssen potenzielle Käufer aber dennoch machen.
    Robert Kohlick 1
* gesponsorter Link