Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Was bedeutet „Weirdo“ und wie wird es ausgesprochen?

Was bedeutet „Weirdo“ und wie wird es ausgesprochen?

Hier passt die Bezeichnung „Weirdo“ ganz gut (© Getty Images / Suzi Media Productions)

In sozialen Medien oder Chats fallen immer wieder Wörter die man nicht sofort versteht. So kann jemand als „Weirdo“ bezeichnet werden. Was bedeutet das?

 
Social Media: Abkürzungen, Memes & Emojis
Facts 

Wie so viele Begriffe in der Netzsprache hat auch „Weirdo“ seinen Ursprung in der englischen Sprache.

Anzeige

Was bedeutet „Weirdo“ auf Deutsch?

Mit „Weirdo“ bezeichnet man einen verrückten Menschen. Das Wort stammt vom englischen Wort „weird“ ab, was auf Deutsch „verrückt“, „kurios“, „unheimlich“ oder „sonderbar“ bedeuten kann. „Weirdo“ muss nicht unbedingt abwertend gemeint sein. Häufig wird damit ein Sonderling bezeichnet, der durch komisches Verhalten auffällt. Ein „Weirdo“ macht demnach Sachen, die „cringe“ sind.

Anzeige

Dabei kann es sich zum Beispiel um einen ausgeflippten Kleidungsstil oder seltsame Hobbys und Interessen handeln. Auch jemand, der in der Öffentlichkeit sehr laut spricht, ohne Grund zu tanzen beginnt oder sich von allen Menschen abschottet, kann als „Weirdo“ bezeichnet werden. Einige Beispiele für die Verwendung des Worts in sozialen Medien:

Im Video erklären wir euch weitere gängige Begriffe aus der Netzsprache:

Das bedeuten "Bratan", "Cringe", "tl;dr" und mehr – Netzjargon erklärt
Das bedeuten "Bratan", "Cringe", "tl;dr" und mehr – Netzjargon erklärt Abonniere uns
auf YouTube

„Weirdo“: Bedeutung, Aussprache, Synonyme

Der „Weirdo“ zeichnet sich allgemein durch Verhaltensweisen aus, die von dem Großteil der Gesellschaft als ungewöhnlich, schwierig oder unverständlich angesehen werden. Das Wort wird selten als Beleidigung verwendet. Bezeichnet man jemand anderen als „Weirdo“, drückt man dadurch eher eine soziale Distanz zu der Person und seinem Verhalten aus. Viele Internetnutzer nennen sich aber auch selbstironisch „Weirdo“.

Anzeige

Weitere Begriffserklärungen von Wörtern aus dem Online-Slang gibt es hier:

Wie man das Wort ausspricht, könnt ihr euch zum Beispiel hier anhören. Als Synonym für den Begriff wird in der Netzsprache gerne auch „Creep“ verwendet. Auf Deutsch kann man auch „Bekloppter“, „Verrückter“ oder „Geek“ anstelle von „Weirdo“ verwenden.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige