Erstaunliches zu Apples AirPods: Kunden interessieren sich nicht für Klangqualität

Holger Eilhard 8

Mit der Vorstellung der AirPods setzte Apple im Jahr 2016 einen neuen Standard für portable und komplett kabellose Ohrhörer. Wie sich nun herausstellt, ist genau diese Portabilität für die Besitzer offenbar wichtiger als der Sound der weißen Stöpsel.

Erstaunliches zu Apples AirPods: Kunden interessieren sich nicht für Klangqualität
Bildquelle: GIGA.

Apple AirPods: Komfort und einfache Benutzung haben Priorität

Seit mehr als zwei Jahren sind Apples AirPods unverändert im Apple Store erhältlich. Eine aktuelle Umfrage von Counterpoint Research (via 9to5Mac) gibt nun einen kleinen Einblick, welche Kriterien und auch welche anderen Hersteller für die Kunden der kabellosen Kopfhörer wichtig sind.

Die mehr als 200 befragten Besitzer aus den USA, welche kabellose Ohrhörer diverser Hersteller besaßen, legen Wert darauf, dass Apples Ohrstöpsel komfortabel sind und gut passen; 68 Prozent gaben an, dass ihnen dies wichtig sei. 56 Prozent sagten, dass die einfache Benutzung ein Grund für den Kauf war. Mit etwas Abstand sagten immer noch 44 Prozent, dass die Portabilität wichtig gewesen sei. Erst auf Platz vier folgt die Klangqualität, welche 41 Prozent als wichtig bezeichneten.

Etwas anders sah es bei den Besitzern von Boses Kopfhörern aus. Hier waren es 72 Prozent, die Wert auf den Sound legten. 67 Prozent beschrieben das Noise Cancelling und den Komfort als wichtig.

Möglicherweise könnten uns bereits am 25. März neue AirPods erwarten:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Apple-Event am 25. März: Neues iPhone, iPod touch… was dürfen wir erwarten?

Apple AirPods nur knapp vor der Konkurrenz

Interessant war aber auch die Verteilung der Hersteller. Während die weißen Ohrhörer von Apple direkt ins Auge fallen, wenn man sie im Alltag sieht, ist die Verteilung unter den Befragten deutlich breiter als man annehmen könnte.

Während Apple mit 19 Prozent der Befragten zwar am beliebtesten bei Kopfhörern ist, folgen Sony (17 Prozent) und Samsung (16 Prozent) bereits sehr dicht. Auf den weiteren Plätzen folgen Bose (10 Prozent), Beats (6 Prozent), Sennheiser (5 Prozent), LG (4 Prozent) und Jabra (2 Prozent).

Zwei Drittel der Befragten gaben an, dass sie täglich mehr als 40 Minuten Musik hören. Jeder Vierte sagte, dass sie die Kopfhörer nutzen, um mehr als eine Stunde am Tag damit verbringen Videos anzuschauen.

Hier ist unser Test der aktuellen AirPods:

Apple AirPods im Test.

AirPods und Co: Komplett kabellose Kopfhörer auf dem Vormarsch

Neben diesen Details geben die Marktforscher aber auch eine Einschätzung zum weiteren Erfolg der wahrhaft kabellosen Ohrhörer. So erwartet man den großen Durchbruch für diese „Hearables“ in diesem Jahr. Entsprechend deutlich soll das Wachstum sein. Zählte man im Jahr 2018 noch 46 Millionen verkaufte, komplett kabellose Kopfhörer, sollen es im Jahr 2020 stolze 129 Millionen sein. Im Jahr 2018 sollen Apples AirPods fast 75 Prozent der in dieser Kategorie verkauften Kopfhörer ausgemacht haben.

Lieferbar: AirPods direkt bei Amazon *

Es darf zu erwarten sein, dass auch die kommende AirPods-Generation wieder einen großen Anteil an diesen Verkäufen haben wird. Jüngsten Gerüchten zufolge könnten diese bereits schon in naher Zukunft vorgestellt werden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung