Mit dem HomePod hat Apple einen eigenen Smartspeaker auf den Markt gebracht, der Amazon und Google Konkurrenz machen soll. Apple ist dafür bekannt, dass die Produkte auf das eigene Ökosystem beschränkt sind. Viele Fragen sich deswegen, ob man mit dem HomePod Bluetooth verwenden kann, um beispielsweise über sein Smartphone Musik zu streamen. Wir klären auf.

 

HomePod

Facts 

Wie sich der HomePod im Vergleich mit der Konkurrenz schlägt, seht ihr in unserem Video:

Apple HomePod vs. Google Home vs. Amazon Echo

Wer sich einen smarten Speaker aus dem Hause Apple kauft, ist meistens mit den passenden Geräten (z. B. iPhone, iPad) auf den Einsatz des Lautsprechers vorbereitet. Denn schon bei der Einrichtung des HomePods ist ein iOS-Gerät notwenig. Wer das Setup gemeistert hat, möchte natürlich den guten Klang der ovalen Box genießen. Intuitiv greift man dafür zu seinem Smartphone, um die passende Musik auszuwählen.

HomePod: Bluetooth nutzen, um Musik zu hören? Geht das?

Offiziell gibt Apple auf der Seite des HomePods folgende Informationen zu drahtlosen Verbindungen an:

Drahtlose Technologien
802.11ac WLAN mit MIMO
Direkter Gastzugriff (über Airplay)
Bluetooth 5.0

Allgemein ist das Hören von Musik auf dem HomePod denkbar einfach. Ihr bittet einfach die Sprachassistentin Siri darum, ein bestimmtes Lied oder Beats 1 Live Radio abzuspielen. Prompt startet ein Song auf dem Lautsprecher. Hierzu wird der bereits eingebaute Dienst „Apple Music“ benutzt. Dieser kann als Neukunde sogar 3 Monate kostenlos getestet werden.

Doch sobald man versucht Musik über Bluetooth an den HomePod zu streamen, kommt man ins Stocken. Der Smartspeaker wird auf keinem Gerät angezeigt. Das liegt daran, dass der HomePod Bluetooth-Streaming nicht unterstützt – auch nicht von Apple-Geräten. Für kabelloses Streaming kann lediglich das AirPlay-Protokoll verwendet werden.

Apple listet zwar Bluetooth 5.0 als unterstützte Technologie auf, gibt diese aber nicht für gewöhnliches Audio-Streaming frei. Ein Gastzugriff funktioniert also nur über AirPlay-fähige Geräte. Ob sich dieser Zustand in Zukunft noch ändern wird, ist unklar. Fähige Bastler haben derweil eine Lösung gefunden, wie es trotzdem funktioniert. Bei Problemen mit AirPlay helfen wir euch ebenfalls weiter.

Solltet ihr aber dringend einen guten Bluetooth-Lautsprecher benötigen, haben wir für euch die besten Bluetooth-Boxen in einer Bilderstrecke zusammengefasst:

Für Android-Nutzer:

In einem weiteren Beitrag beantworten wir euch die Frage, ob man den HomePod mit einem Android-Smartphone nutzen kann.

Umfrage: Was hältst du vom HomePod?

Was ist für euch der Hauptgrund einen HomePod zu kaufen? Braucht ihr einen Lautsprecher aus dem Hause Apple oder einfach einen Smartspeaker mit sattem Sound und edlem Design? Schreibt es uns in die Kommentare!