Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Libratone Zipp & Zipp Mini: Die Multiroom-Neuauflage des Streaming-Lautsprechers

Sebastian Trepesch

Rechtzeitig für die Weihnachtswunschzettel hat Libratone neue Lautsprecher präsentiert. Sie unterstützen zahlreiche Streaming-Formate für Audio, lassen sich kombinieren und sind dank Akku dennoch für unterwegs geeignet.

Die Vorstellung des Herstellers im Video:

Libratone Zipp 2015 – Herstellervideo

Besonderheit der Lautsprecher: Mit dem neuen Zipp und dem Zipp Minivereinigt Libratone zwei Konzepte für Streaming-Lautsprecher:

  1. Der Bluetooth-Lautsprecher, der sich dank eingebautem Akku gut für zu Hause, Garten und unterwegs eignet. Beispiel: UE Megaboom oder die bisherigen Libratone Zipp.
  2. Das Lautsprecher-System, das durch den Einsatz mehrerer Geräte zur flexiblen Raumbeschallung wird – inklusive echtem Stereo oder gar Multiroom. Beispiel: das Sonos-System.

SoundSpace von Libratone

bluetooth-wlan-lautsprecher-zipp-app
Beginnen wir mit dem neuen Konzept, das der neuen Hardware zugrunde liegt: SoundSpace ist eine Multiroom-Lösung, die nicht nur stationär, sondern auch unterwegs eingesetzt werden kann. Es sei die flexibelste Lautsprecher-Lösung auf dem Audiomarkt, ist der Hersteller überzeugt. Bis zu sechs Lautsprecher in einer Gruppe (pro Netz maximal 16, aufgeteilt in bis zu 8 Gruppen) können über WLAN vereint werden. Sie sollen so den „Wunsch nach flexiblen, erstklassigen Klangerlebnissen“ erfüllen, erklärt Libratone. „Elastic Lifestyle“ nennt der Hersteller den Grund für den Wunsch, Produkte an unterschiedliche Alltagssituationen anzupassen.

Die Konfiguration erfolgt über eine App (iOS, Android), integriert ist die Technologie in den jetzt ebenfalls neu vorgestellten Lautsprechern:

Libratone Zipp: Multiroom-Lautsprecher mit WLAN und Bluetooth

Mit dem bisherigen Zipp hat der dänische Audiohersteller einen Verkaufsschlager geschaffen. Das neue Produkt ist laut Anbieter das „meist fokussierte und ausgereifteste Produkt“ – und erfreulicher Weise mit 299 Euro (UVP) günstiger. Das Vorgängermodell lag mal 100 Euro höher. 

Libratone Zipp bietet eine 360-Grad Klangabstrahlung. Der kabellose Lautsprecher lässt sich über WLAN und Bluetooth anfunken und unterstützen die SoundSpace. Beim Einsatz von zwei Produkten lässt sich somit einem der rechte, dem anderen der linke Audiokanal zuweisen, für einen räumlichen Stereoklang.

libratone-zipp-2015-farben

Audiodaten laut Hersteller:

  • Treiber: 4“ Neodynium Woofer, 2x 1“ Soft Dome Neodynium Tweeter, 2x 4“ Low Frequency Radiators
  • Musikleistung 100 Watt.
  • Frequenzumfang 40 Hz bis 20 kHz
  • Interne Signalverarbeitung 96 kHz/24 bit

Streaming und Eingänge:  

  • Wi-Fi (2,4 GHz und 5 GHz)
  • Bluetooth 4.0 aptX
  • 3,5 mm Klinke-Eingang
  • USB-Eingang
  • AirPlay
  • DLAN
  • Spotify, Apple Music, Qplay,...

Der Akku hält laut Hersteller 8-10 Stunden.

Der Libratone Zipp wiegt 1,5 kg, ist 26,1 Zentimeter hoch, hat einen Durchmesser von 12,2 Zentimetern und ist in mehreren Farben mit wechselbarer Hülle verfügbar.

Libratone Zipp bei Amazon vorbestellen

Libratone Zipp Mini, der kleine Bruder 

Mit einer Große von 22,4 Zentimetern, einem Durchmesser von 10 Zentimetern und einem Gewicht von 1,1 Kilo ist der Zipp Mini etwas mobiler.

libratone-zipp-mini-2015

Die Ausstattung gleicht weitgehend dem großen Bruder, lediglich die Klangerzeuger sind etwas abgespeckt (Herstellerangaben: 3“ Neodynium Woofer, 1“ Soft Dome Neodymium Tweeter, 2x 3,5“ Low Frequency Radiators) und die Gesamtmusikleistung mit 60 Watt geringer. Der Frequenzumfang startet ein bisschen höher, bei 50 Herz.

Der Zipp Mini ist für 249 Euro erhältlich.

Libratone Zipp Mini bei Amazon vorbestellen

Bilder: Hersteller

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare