Kann man Bitcoin kostenlos downloaden und schnell reich werden?

Selim Baykara

Kann man sich einfach so Bitcoins downloaden und in kurzer Zeit ein wahres Vermögen der Kryptowährung anhäufen? Im Netz finden sich zahlreiche Webseiten, die genau das versprechen. Das kann doch eigentlich nicht mit rechten Dingen zugehen, oder doch?

Kann man Bitcoin kostenlos downloaden und schnell reich werden?
Bildquelle: Bild: Dan Kitwood/Getty Images) .

Bitcoin ist derzeit die bekannteste Kryptowährung. Um das virtuelle Zahlungsmittel ist seit einiger Zeit ein regelrechter Boom ausgebrochen, verbunden mit einer enormen Wertsteigerung. Das weckt natürlich Begehrlichkeiten. Da die Währung ein rein digitales Zahlungsmittel ist, müsste es doch eigentlich eine Möglichkeit geben, sich Bitcoin kostenlos zu besorgen. Am besten per Gratis-Download auf den eigenen Rechner. Ganz so einfach geht es dann aber leider doch nicht.

Bilderstrecke starten
7 Bilder
Verrückte Kryptowährungen: Diese Coins gibt es wirklich.

Bitcoin kostenlos: Gratis-Downloads sind Fake

Die Webseiten, die ihr im Netz findet, versprechen euch das Unmögliche: Bitcoins innerhalb von 5 Minuten abstauben. Alles was ihr machen müsst, ist eure Wallet-Adresse einzugeben und los geht’s. Wer nur kurz darüber nachdenkt, sollte eigentlich erkennen, wie absurd solche Angebote sind. Eine einzelne Bitcoin hat derzeit (Januar 2018) einen Wert von etwa 8000 Euro. Warum sollte irgendeine dubiose Webseite mal gerade eben ein Vermögen verschenken?

Daher ist eigentlich klar, was sich hinter diesen Angeboten verbirgt: Betrüger, die den derzeitigen Hype ausnutzen und euch abzocken wollen. Und wenn ihr bei solchen Seiten eure Wallet-Adresse eingebt, könnt ihr euren dort gespeicherten Bitcoins schon mal auf Wiedersehen sagen. Daher gilt: Finger weg von angeblichen Gratis-Bitcoin-Downloads. Niemand hat etwas zu verschenken.

Etwa anders liegt die Sache bei den sogenannten Bitcoin Faucets. Hierbei handelt es sich um Webseiten, die Satoshis verschenke. Dafür müsst ihr dann eine Gegenleistung erbringen, beispielsweise einen Werbefilm ansehen. Diese Methode funktioniert tatsächlich, um gratis an Bitcoin zu kommen. Allerdings bekommt ihr so wenige Satoshi, dass es sich schlichtweg nicht lohnt.

Mit Bitcoin könnt ihr inzwischen sogar Rechnungen bezahlen. Das Video zeigt, wie es geht:

Lamium: Rechnungen in Bitcoins bezahlen - so funktioniert's.

Kann man schnell viele Bitcoins gratis bekommen?

Tatsächlich ist es auch gar nicht möglich, sich Bitcoins einfach so herunterzuladen. Die virtuelle Währung wird in einem aufwendigen Prozess, dem sogenannten Bitcoin-Mining erzeugt. Dieses Vorgehen erfordert den Einsatz von sehr viel Rechenpower und ist auch ein echter Kostenfaktor. Das Mining von Kryptowährungen lohnt sich für Privatanwender daher eigentlich auch nicht mehr.

Lest zum Thema:

Lohnt sich Mining bei Bitcoin, Ethereum und Co.?

Wenn die erwähnten Webseiten echt wären, müssten sie also zunächst mit viel Aufwand die Bitcoins minen, diese dann auf einen Server hochladen und sie euch anschließend kostenlos zur Verfügung stellen. Natürlich ohne dafür irgendeine Gegenleistung zu bekommen. Dass es so etwa in der echten Welt nicht gibt, versteht sich eigentlich von selbst.

Ein verrücktes Quiz: Kryptowährung oder Game - finde es heraus!

Bei der Menge an Games und Kryptowährungen verliert man schnell den Überblick. Beweise deinen Durchblick im Test!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

* Werbung