Cloud-Dienste: Die besten Services zum online Datenspeichern

Jonas Wekenborg 3

Mittlerweile ist Cloud Computing keine Hexerei mehr. Wo auch immer ihr euch befindet, könnt ihr über euer Handy oder den PC Daten online speichern, indem ihr einfach einen von vielen Cloud-Diensten nutzt. Aber welche gibt es da eigentlich, was macht sie aus und überhaupt: Welches sind die besten?

Cloud-Dienste: Die besten Services zum online Datenspeichern

Wir verzichten in unserer Auflistung der besten Cloud-Dienste auf ein Ranking. Längst ist Dropbox nicht mehr allein an der Spitze, aber die Ansprüche an den Onlinespeicher können von Nutzer zu Nutzer variieren. Wir stellen euch die besten Dienste im Schnelldurchlauf vor und ihr entscheidet, was ihr braucht und was ihr haben wollt. Nähere Informationen findet ihr dann über unsere Download-Links.

Die besten Cloud-Dienste: Dropbox

dropbox
Dropbox ist wohl der verbreiteste Klassiker unter den Cloud-Diensten. Mit seinen kostenlosen 2 GB Speicherplatz bei Anmeldung mag er noch nicht in der Premium-Liga mitspielen, allerdings bietet der Dienst einige Möglichkeiten, wie ihr – ebenfalls kostenlos – den Speicherplatz der Cloud auf bis zu 20 GB erweitern könnt.

  • kostenlos 2 GB Speicher (mehr kostenlose Erweiterungsoptionen bis max. 20 GB)
  • max. 1 TB (9,99 Euro/Monat)
  • Viele Einstellungsmöglichkeiten

downloaden

Die besten Cloud-Dienste: Bitcasa

Bitcasa-Logo-Green-half
Bitcasa hat sich innerhalb der letzten Jahre einen zunehmend besseren Ruf zugelegt und kann mittlerweile schon mit Dropbox und Co. mithalten. Bei der kostenlosen Anmeldung erhaltet ihr 10 GB Online-Speicher einfach so und könnt diesen für etwas kleineres Geld als bei Dropbox dann ebenfalls auf 1 TB bringen.

downloaden

Die besten Cloud-Dienste: Telekom Mediencenter

mediencenter-telekom-iphone-app
Egal, ob ihr Kunde bei der Telekom seid oder nicht, könnt ihr euch mit der Telekom Cloud kostenlos 25 GB Webspeicher für Fotos, Musik, Videos und mehr sichern. Dafür braucht ihr lediglich eine ebenfalls kostenlose E-Mail-Adresse bei der Telekom. Die Aufwertung auf 50 GB ist allerdings im Vergleich mit anderen Online-Diensten teuer.

downloaden

Die besten Cloud-Dienste: MegaSync

megasync
Wer dem Mega-Cloud-Dienst von Kim Dotcom sein Vertrauen schenken will, erhält bei Anmeldung 50 GB Speicherplatz kostenlos. Ein Angebot, dem in den letzten Monaten allerdings viele Nutzer nachkamen. Mit einem Pro-Account kann man seinen Cloud-Speicher bereits ab 8,33 Euro zwischen 500 GB und 4 TB aufwerten…

  • kostenlos 50 GB
  • max. 4 TB (29,99 Euro/Monat)

downloaden

Die besten Cloud-Dienste: Microsoft OneDrive

OneDrive-Microsoft-Online-Speicher
Wer sich Windows 8.1 tatsächlich zugelegt hat, der hat auch standardmäßig Microsofts Cloud-Dienst OneDrive (ehemals SkyDrive) auf dem Rechner. Mit kostenlosen 30 GB Speicherplatz in der Cloud, direkt von Hause aus, kann man da eigentlich kaum was falsch machen. Extra Bonus sind dabei die Office-Anwendungen, die dann über den Browser genutzt werden können.

downloaden

Die besten Cloud-Dienste: Google Drive

google-drive
Wer sich ein E-Mail-Konto bei Suchmaschinenriese Google erstellt hat – und wer hat das nicht – verfügt bereits über eine Cloud mit 15 GB Speicherplatz. Um darauf zuzugreifen, kommt die Software Google Drive zum Einsatz, die das Hoch- und Runterladen der Daten vereinfacht. Ebenfalls wie bei OneDrive können auch diverse Office-Anwendungen genutzt werden.

downloaden

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Top-Download der Woche 16/2018: Foxit Reader

    Top-Download der Woche 16/2018: Foxit Reader

    Als Top-Download der Woche  16/2018 möchten wir euch Foxit Reader empfehlen, ein schnelles und kostenloses PDF-Anzeigeprogramm, das sich zusätzlich durch gute Sicherheits- und diverse Bearbeitungsfunktionen für PDF-Dokumente auszeichnet.
    Marvin Basse
  • SVG zu PNG: Rastergrafiken in Vektorgrafiken umwandeln – und andersrum

    SVG zu PNG: Rastergrafiken in Vektorgrafiken umwandeln – und andersrum

    Skalierbare Vektorgrafiken bieten sich gegenüber herkömmlichen Rastergrafiken für Logos, Illustrationen, Cliparts oder Karten an, da sie ohne Qualitätsverlust vergrößert und gedreht werden können. Wenn ihr jedoch eine SVG-Datei in einem normalen Grafikprogramm bearbeiten wollt, müsst ihr sie zunächst in ein anderes Bildformat wie PNG umwandeln.Auch andersrum könnt ihr ein erstelltes PNG in eine Vektorgrafik...
    Thomas Kolkmann
  • WinScan2PDF

    WinScan2PDF

    WinScan2PDF ist ein geniales kleines Werkzeug, mit dem man mal eben Dokumente einscannen und gleich in eine PDF-Datei schreiben kann.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link