Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Facebook Messenger für Android

Philipp Gombert 2

Facebook ist weitaus mehr als ein soziales Netzwerk. Mit dem Messenger bietet das Unternehmen seit geraumer Zeit eine separate App für Privatnachrichten an. Die Notwendigkeit eines Facebook-Accounts besteht nicht mehr — mit WhatsApp als Vorbild möchte man eine Alternative zur herkömmlichen SMS etablieren.

Hinweis: Außer dem Facebook Messenger ist auch Facebook selbst als APK erhältlich.

Im August 2014 verärgerte Facebook die eigenen Nutzer mit einer gewagten Entscheidung: App und Messenger wurden getrennt. Wer unter Android oder iOS weiter über das soziale Netzwerk kommunizieren wollte, wurde zum Umstieg auf eine separate Anwendung gedrängt. Nutzer reagierten verärgert, doch konnte Facebook den Messenger über die Zeit deutlich weiterentwickeln. Mittlerweile ist der Funktionsumfang stark gewachsen, zumal ein Wechsel zwischen den getrennten Anwendungen aufgrund der guten Verknüpfung reibungslos verläuft.

Beim ersten Start bedarf es nicht mehr zwingend einer Anmeldung mit dem eigenen Facebook-Konto. Mittlerweile kann die Nachrichten-App auch ohne einen entsprechenden Account genutzt werden. Dabei müssen Nutzer den vollständigen Namen sowie die Telefonnummer angeben. Zum Adressbuch-Abgleich ist man in diesem Fall geradezu gezwungen — mehr Datenschutz zählt somit nicht als Grund für die neue Login-Methode. Offenbar möchte das Unternehmen den Messenger zunehmend vom eigentlichen Netzwerk abkapseln — WhatsApp, das seit 2014 ebenfalls zu Facebook gehört, dient womöglich als Vorbild.

Funktionen im Überblick

  • fbmessenger
    Nachrichten: 
    Die Chat-Funktion ist natürlich der Kern eines jeden Messengers. Auf der Startseite seht ihr eure letzten Unterhaltungen. Neben Textnachrichten können unter anderem auch Bilder, Sticker, Videos und Sprachnachrichten versendet werden.
  • (Video-)Telefonate: Telefonate sind in Sprach- sowie Videoform möglich und lassen sich entweder über einen separaten Tab oder aus einer Konversation heraus starten.
  • Gruppenchats: Einer Unterhaltung können mehrere Personen hinzugefügt werden.
  • Verknüpfungen: Der Messenger kooperiert mit Spotify, Dropbox, GIF Keyboard und GIPHY. Nutzer können Songs, Dateien oder GIF-Animationen aus besagten Anwendungen mit Freunden teilen, ohne den Messenger verlassen zu müssen.
  • Benachrichtigungen: Für jede Person stehen unterschiedliche Einstellungen hinsichtlich der eingehenden Benachrichtigungen zur Auswahl.
  • Android-Wear-Support: Der Facebook Messenger unterstützt auch Googles Smartwatch-Plattform, sodass eingehende Benachrichtigungen auch auf der Smartwatch angesehen und beantwortet werden können.

Chatsymbole: Konversationen überall

Mithilfe der sogenannten „Chat Heads“ bleibt eine Unterhaltung stets geöffnet. Verlasst ihr den Messenger während einer laufenden Konversation, erscheint ein kleiner Kreis, der sich über andere Anwendungen legt und damit immer zu sehen ist. Mit einem Tap auf den Kreis öffnet sich ein Fenster mit der entsprechenden Unterhaltung. Zieht man das Chatsymbol an den unteren Displayrand, wird es gelöscht. Nutzer müssen damit nicht ständig die Anwendung wechseln und können von überall auf Nachrichten antworten.

Messenger: Kostenlos für Android und im Web

Wie die Facebook-App ist auch der Messenger kostenlos im Play Store verfügbar. Auf der zugehörigen Webseite können Konversationen auch im Browser geöffnet werden — Facebook selbst muss hier nicht geöffnet sein.

Facebook Messenger: App-Download für verschiedene Plattformen

Entwickler: Facebook, Inc.
Preis: Kostenlos
Zur Webversion des Facebook Messengers
Facebook Werbung

Facebook APK für Android

Die offizielle Facebook App für Android erhält regelmäßig Updates, welche neue Funktionen oder Verbesserungen mit sich bringen. Kein Wunder, immerhin ist Facebook mit über einer Milliarde Downloads und weit mehr als 23 Millionen Bewertungen einer der populärsten Anwendungen im Google Play Store, weshalb die Nutzer der Anwendung schnell ungeduldigen werden, wenn einmal etwas nicht so funktioniert, wie es sollte. Dementsprechend bessert das soziale Netzwerk fast schon monatlich mit einer Aktualisierung der App nach.

facebook-android-APK

Da die Nutzer der Facebook-Anwendung bekanntlich über den gesamten Globus verteilt sind, erfordert es allerdings weit mehr als nur ein simples Update. Seit geraumer Zeit setzt Google auf sogenannte Staged Rollouts, sprich die Updates werden etappenweise und regionsabhängig verteilt. Das hat unter anderem den Vorteil, dass somit die Serverlast gering gehalten werden kann. Außerdem können App-Entwickler, in diesem Fall Facebook, rechtzeitig auf Probleme reagieren, bevor eine fehlerhafte Aktualisierung auf allen Geräten dieser Welt eintrifft.

Während die Entwickler eine solche Vorgehensweise befürworten, müssen sich die Nutzer oftmals mehrere Stunden, Tage oder gar Wochen gedulden, bis eine in den USA bereits längst veröffentlichte Aktualisierung auch in ihrem Land bzw. auf ihrem Gerät eintrifft. Für alle Ungeduldigen gibt es aber die Möglichkeit, die APK-Datei des Updates zu installieren und die neueste Version der jeweiligen App direkt am Tage der Veröffentlichung nutzen zu können. Auch bei der Facebook-App ist das natürlich mithilfe der Facebook APK möglich.

Installation der Facebook APK

Der Download und die anschließende Installation der Facebook APK gestaltet sich einfacher als man denkt. Zunächst einmal müsst ihr euch die APK-Datei über den Computer herunterladen, den Download findet ihr am Ende dieses Artikels. Im nächsten Schritt müsst ihr dann euer Smartphone oder Tablet per USB-Kabel an euren Rechner anschließen und die APK-Datei auf euer Gerät übertragen. Begebt euch dann in die Geräte-Einstellungen und aktiviert, dass Applikationen unbekannter Herkunft (also nicht aus dem Play Store) installiert werden dürfen. Diese entsprechende Option findet ihr unter „Einstellungen“ – „Sicherheit“. Mit einem Datei-Mananger, wie beispielsweise dem ES Datei Explorer, könnt ihr dann die APK-Datei auswählen und installieren. Weitere Details zur Installation von APK-Dateien findet ihr in der Anleitung: APK installieren – Android Apps ohne Google Play Store.

Facebook APK herunterladen

Wenn ihr euch zu den ungeduldigen Nutzern von Facebook zählt und die neuesten Features der App immer vor allen anderen haben möchtet, solltet ihr euch stets die aktuellste Version als APK herunterladen. Die Facebook APK beläuft sich auf eine Dateigröße von knapp 30 Megabyte und steht hier zum Download bereit.

Entwickler: Facebook
Preis: Kostenlos

screenshot_2014-02-16-23-16-58
screenshot_2014-02-16-23-16-58
screenshot_2014-02-17-15-59-44
screenshot_2014-02-17-15-59-44
screenshot_2014-02-17-16-05-55
screenshot_2014-02-17-16-05-55
screenshot_2014-02-17-16-06-20-1
screenshot_2014-02-17-16-06-20-1
screenshot_2014-02-17-16-06-36
screenshot_2014-02-17-16-06-36
screenshot_2014-02-17-16-06-44
screenshot_2014-02-17-16-06-44
screenshot_2014-02-17-16-26-39
screenshot_2014-02-17-16-26-39
screenshot_2014-02-17-16-27-00
screenshot_2014-02-17-16-27-00

Weitere Artikel zum Thema

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare