Instagram: Live-Videos streamen - so wird's gemacht

Selim Baykara

In Instagram könnt ihr seit neuestem auch Live-Videos streamen und auf diese Weise bis zu eine Stunde lange Videos live in Instagram Stories versenden und mit euren Freunden teilen. Wir erklären euch, wie das Ganze funktioniert und wie ihr die Instagram-Videos streamt und verschickt.

So funktioniert Instagram Live.

Instagram startete ursprünglich als App, mit der sich Fotos online teilen lassen, bereits seit einiger Zeit bewegt sich der Dienst aber immer mehr in Richtung Videoplattform. Dabei holt sich Instagram seine Inspirationen von verschiedenen Vorbildern. Bei den Instagram Stories war Snapchat das offensichtliche Vorbild, beim kürzlich eingeführten Instagram Live dürfte wiederum Facebook Pate gestanden haben, das mit Facebook Live schon länger ein ähnliches Feature bietet.

Heute stellen wir zwei spannende Updates für Instagram vor, mit denen du Inhalte noch spontaner und einfacher teilen kannst: Live-Videos in Instagram Stories und selbstlöschende Fotos und Videos in Instagram Direct. Mit Live-Videos in Instagram Stories kannst du dich sofort mit deinen Freunden und Followern verbinden. Die Live-Videos sind ganz leicht zu nutzen: Wische einfach im Feed nach rechts, um die Kamera zu öffnen, tippe auf die Schaltfläche „Live-Video starten“ und du kannst bis zu einer Stunde lang Inhalte teilen. Deine Freunde erhalten eine Benachrichtigung, wenn du live sendest, damit sie deine Inhalte verfolgen können. Wenn du live sendest, kannst du einen für alle sichtbaren Kommentar anhängen oder die Kommentare deaktivieren. Deine Live-Story verschwindet sofort aus der App, wenn du fertig bist, sodass du ganz einfach alles jederzeit teilen kannst. Sobald jemand, den du abonniert hast, ein Live-Video startet, siehst du den Hinweis „Live“ unter seinem oder ihrem Profilfoto in der Stories-Leiste. Während der Übertragung kannst du die Inhalte nach Belieben kommentieren und mit „Gefällt mir“ markieren. Zudem kannst du neue Live-Videos auch in Explore entdecken. Tippe auf „Bestes Live-Video“, um spannende, aktuelle Live-Videos anzusehen. Live-Videos in Instagram Stories und Explore werden in den kommenden Wochen global eingeführt. Weitere Informationen über die neuen Updates findest du unter help.instagram.com.

A video posted by Instagram auf Deutsch (@instagramde) on

Bilderstrecke starten(28 Bilder)
27 Gründe, warum Instagram-Profilsprüche zum Schlapp-Lachen sind

Instagram Live in Deutschland: Videos mit Instagram verschicken

Instagram Live ist Teil von Instagram Stories, wird aber als eigenständiges Feature genutzt. Sprich: Es handelt sich dabei um ein eigenständiges Format, das auch nicht mit den Instagram Stories kombiniert werden kann. Außerdem werden die so gestreamten Videos - anders als bei Facebook - nach dem Streamen nicht gespeichert und können auch nicht mit Freunden geteilt werden. In der App heißt es dazu: „Deine Live-Story verschwindet sofort aus der App, wenn du fertig bist, so dass du ganz einfach alles jederzeit teilen kannst“.

Instagram Live: Videos streamen auf Android und iOS - so geht’s

Instagram Live funktioniert im Grunde recht unkompliziert - das Feature steht ab sofort auf Android und iOS zur Verfügung, ihr erreicht die Funktion über den zentralen Instagram-Feed, in dem auch eure Fotos gespeichert werden.

  1. Wischt aus dem Feed heraus nach rechts, um die Story-Kamera zu öffnen.
  2. Tippt dann in der Leiste unten auf Live.
  3. Jetzt müsst ihr nur noch einmal auf die Schaltfläche „Live-Video starten“ tippen, um Instagram Live zu aktivieren.

Ist das Video gestartet, erhalten eure Freunde und Follower eine Benachrichtigung und können den Beitrag direkt kommentieren oder mit einem Gefällt mir markieren. Natürlich könnt ihr auch Live-Videos kommentieren, wenn ein Freund von euch online ist. In diesem Fall erscheint dann unter seinem Profilbild in der Story-Leiste das Symbol „Live“. Jetzt könnt ihr sofort einschalten, die aktuelle Übertragung sehen und natürlich auch das Video liken und kommentieren.

Lest bei uns auch, wie ihr mit Instagram Repost Bilder von anderen Nutzern veröffentlichen könnt.

Bildquellen: Screenshot/Instagram

Umbenennung von WhatsApp und Instagram: Genial oder bekloppt? Stimme hier ab

Der Mutterkonzern Facebook will zwei seiner beliebtesten Dienste umbenennen. Ein kluger Schachzug oder ein strategischer Fehler? Hier kannst du abstimmen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung