Falls ihr keine Lust mehr habt, Inhalte eines bestimmten Nutzers zu sehen, könnt ihr ihm bei Instagram entfolgen. GIGA erklärt, wie das funktioniert. Zudem erfahrt ihr, ob es eine Möglichkeit gibt, vielen oder sogar allen Kanälen auf einmal zu entfolgen und ob andere euer „Unfollow“ sehen.

 
Instagram
Facts 

Die Instagram-App an sich bietet nur eingeschränkte Funktionen zum Entfolgen. Im Google Play Store und App-Store von Apple finden sich einige Drittanbieter-Apps, die euch ermöglichen, schnell vielen Kanälen auf einmal zu entfolgen. Dabei solltet ihr aber vorsichtig sein.

Bei Instagram entfolgen: So gehts und was sieht man?

Wollt ihr nur einen bestimmten Benutzer nicht mehr abonnieren, geht wie folgt vor:

  1. Öffnet Instagram.
  2. Tippt auf euer Profilbild unten rechts.
  3. Oben seht ihr die Zahl eurer Follower und Konten, denen ihr folgt. Tippt auf die Zahl bei „Gefolgt“.
  4. Es folgt eine Liste mit allen Kanälen und Nutzern, die ihr abonniert habt. Drückt auf „Gefolgt“ bei einem Eintrag.
  5. Es öffnet sich eine neue Option, bei der ihr „Nicht mehr folgen“ auswählen könnt.
  6. Fertig, ihr habt den Nutzer aus eurer Follower-Liste gelöscht und seht zukünftig keine Beiträge mehr von ihm. Der Vorgang lässt sich nicht rückgängig machen. Wollt ihr also wieder Beiträge sehen, müsst ihr erneut eine Abo-Anfrage schicken.
instagram-entfolgen
Über den „Gefolgt“-Button schmeißt ihr den Nutzer aus eurer Liste (Bildquelle: Instagram für Android)

Anders als bei einem „Follow“ bekommt euer Gegenüber keine Benachrichtigung, wenn ihr ihm entfolgt. Ihr müsst also kein unangenehmes Gespräch befürchten, bei dem ihr euch möglicherweise rechtfertigen müsst. Es gibt aber einige Drittanbieter-Apps, mit denen man sehen kann, wer einem entfolgt ist.

Beachtet, dass Instagram wie an vielen anderen Stellen auch bei der „Entfolgen“-Option ein Limit hat. Entfolgt ihr zu vielen Nutzern auf einmal, kann die Funktion zeitweise blockiert werdet. In dem Fall müsst ihr bei den nächsten „Unfollows“ langsamer vorgehen, wenn die Option wieder freigeschaltet wurde.

Wenn andere gar nichts mehr von euch sehen sollen, könnt ihr sie blockieren:

Nutzer auf Instagram blockieren Abonniere uns
auf YouTube

Kann man mehreren Nutzern gleichzeitig entfolgen?

Damit ihr einfacher ausmisten könnt, bietet Instagram in der „Gefolgt“-Übersicht die Möglichkeit, nach Kanälen zu sortieren, mit denen man am wenigsten interagiert hat und die nur sehr selten im eigenen Feed auftauchen, weil sie zum Beispiel nicht sonderlich aktiv bei Instagram sind. Mehrere Abos auf einmal lassen sich hier aber nicht beenden.

Auch für diesen Zweck gibt es viele Apps von Drittanbietern. Wir raten aber von einem Einsatz dieser Apps ab. Diese Anwendungen sind nicht direkt von Instagram entwickelt. Ihr müsst aber euer Konto damit verknüpfen. Dabei weiß man in der Regel nicht, bei wem eure Daten landen. Zudem kann bei der Nutzung solcher Apps ein Verstoß gegen die Nutzungsregeln von Instagram liegen. Ihr riskiert also, dass euer Account zeitweise zum Beispiel wegen Spam-Verdacht blockiert oder sogar komplett gesperrt wird. Falls ihr kontrollieren wollt, wer euch folgt und ihr nicht andauernd Spam-Accounts aus eurer Follower-Liste schmeißen möchtet, stellt euer Profil auf „privat“. So könnt zustimmen, ob euch ein bestimmter Nutzer folgen darf oder die Anfrage ablehnen.

Wie oft nutzt ihr verschiedene soziale Netzwerke?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.