Dies ist vielleicht der augenscheinlich schwierigste Part für unbedarfte Nutzer. Vorab müssen wir unterscheiden zwischen den Zugangsdaten bei Sipgate und den eigentliche SIP-Accountdaten. Letztere benötigt die App. Wie bekommen wir unsere SIP-Accountdaten?

  • Zunächst loggen wir uns bei Sipgate mit den eigentlichen Webzugangsdaten (nicht den SIP-Accountdaten) unter dieser Adresse ein. Diese Daten hat uns Sipgate in einer Mail zugesandt (bis auf das persönliche Passwort).
  • Haben wir uns eingeloggt, gehen wir rechts oben zu Einstellungen. Nun erblicken wir die benötigte SIP-ID und das dazugehörige Passwort. Diese beiden Daten gilt es nach dem Start der App einzugeben – fertig. Ebenso benötigen wir noch die Domain, diese lautet sipgate.de. Übrigens: Selbstverständlich können wir mit der App auch mehrere SIP-Accounts verwalten.
  • Unter Umständen erscheint nun eine recht kryptische Bezeichnung (Telefonnummer@sipgate…) des soeben verknüpften SIP-Accounts in der App „Telephone“. Möchten wir dies ändern, öffnen wir die Einstellungen der App (Befehlstaste + Komma-Taste), gehen zu Account-Information, nehmen zunächst das Häkchen bei „Diesen Account verwenden“ heraus und ersetzen den kryptischen Namen bei der Beschreibung. Zum Schluss setzen wir wieder das Häkchen – fertig. Bei einem Anruf wird diese Information jedoch leider ignoriert und es erscheint im Anruffenster erneut die leicht kryptische Bezeichnung der eigenen Telefonnummer.

Bildquelle (Titel): Vintage old telephone… von shutterstock

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
Frische Pixel: 20 atemberaubende Dual-Monitor-Wallpaper