Spotify Playlist: Sortieren & Ordnen - So geht's

Thomas Kolkmann 1

Bei über 30 Millionen Songs kann man schon einmal den Überblick verlieren. Mit den Playlists habt ihr eine ideale Möglichkeit, eure Musik nach Genre, Stimmung, Anwendungszeitpunkt oder einfach Gusto zu sortieren. Über die Jahre häufen sich aber auch hier die unterschiedlichsten Playlists von einem selbst, von Freunden und von Spotify an: Mit diesem Ratgeber wollen wir euch helfen, etwas Ordnung in die Playlists zu bringen.

Video | Amazon Music Unlimited vs. Spotify

Amazon Music Unlimited vs. Spotify.

Spotify Playlists sortieren

Wenn ihr Musikstücke eines bestimmten Artisten, ausversehen eingefügte Skits oder bestimmte Lieder, die von einem anderen Nutzer hinzugefügt wurden, entfernen wollt, könnt ihr dafür die unterschiedlichen Sortierungsmethoden nutzen. Ihr könnt die Playlist nach folgenden Kategorien alphabetisch bzw. chronologisch anordnen:

  • Liedtitel
  • Artist/Künstler/Band
  • Albumtitel
  • Datum des Hinzufügens in die Playlist
  • Dauer des Musikstücks
  • Nutzer, der das Lied hinzugefügt hat

Um die Lieder einer Playlist nach den unterschiedlichen Kriterien anzuordnen, geht ihr wie folgt vor:

  1. Öffnet die entsprechende Playlist in Spotify.
  2. Klickt anschließend auf die jeweilige Kategorie, nach der ihr eure Playlist sortieren wollt (siehe Bild)
    Spotify Playlists sortieren ordnen
  3. Wenn ihr einmal klickt, wird die Playlist zunehmend (A→Z) angeordnet, bei einem zweiten Klickt wird sie abnehmend (Z→A) sortiert.
  4. Wenn ihr ein drittes Mal auf dieselbe Kategorie klickt, wird die Playlist in ihrer ursprünglichen Sortierung angezeigt.

 

Die normale Anordnung der Lieder könnt ihr übrigens einfach per Drag-and-Drop verändern. Wenn ihr die Playlist in einer bestimmten Reihenfolge abspielen wollt, könnt ihr ein vorhandenes Lied somit einfach anklicken (gedrückt halten) und an die entsprechende Position in der Playlist „ziehen“.

Spotify Lieder verschieben

Spotify Playlists umbenennen

Wenn ihr mit der Zeit beispielsweise mehrere „Party“, „Chillen“ oder „80s Hits“-Playlisten angesammelt habt, könnt ihr diese natürlich auch thematisch etwas passender beschreiben. Um eine Playlist im nachhinein umzubenennen, geht ihr wie folgt vor:

  1. Macht einen Rechtsklick auf die entsprechende Playlist, welche ihr umbenennen wollt.
  2. Klickt anschließend auf den Punkt „Details bearbeiten“.
  3. Im Playlist-Menü könnt ihr nun den Namen anpassen sowie ein Cover für eure Playlist aussuchen und eine kurze Beschreibung (300 Zeichen) angeben.
    Spotify Playlist Details bearbeiten
  4. Mit einem Klick auf die Schaltlfläche „Speichern“ übernehmt ihr die Änderungen abschließend.
Bilderstrecke starten
26 Bilder
26 Album-Cover direkt aus der Kreativ-Hölle.

Spotify Playlists in Ordnern zusammenfassen

Wenn ihr mehrere thematisch zusammenpassenden Playlists habt, dieser aber nicht zu einer großen Playlist umwandeln möchtet, könnt ihr auch einen Ordner erstellen, in den ihr die verschiedenen Playlists packt. Dazu geht ihr wie folgt vor:

  1. Macht einen Rechtsklick in die Playlist-Auswahl.
  2. Wählt anschließend „Ordner anlegen“ aus.
    Spotify sortieren Ordner anlegen
  3. Gebt eurem Ordner einen zu den Playlists, die ihr darin sammeln wollt, passenden Namen.
    Spotify Ordner
  4. Zieht nun per Drag-and-Drop die entsprechenden Playlists in den Ordner.
    Spotify Beispiel-Ordner

Wie hörst du Musik?

Dank Streamingdiensten hat man heutzutage jederzeit Zugriff auf seine Lieblingsmusik. Doch im hektischen Internetzeitalter nehmen sich gefühlt die Wenigsten wirklich Zeit, um Musik auch zu genießen und lassen ihre Playlist als Dauerbeschallung im Hintergrund laufen. Wir fragen an dieser Stelle die GIGA-Community: Wie hört ihr Musik?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

* Werbung