Spotify ist eine der ersten Anlaufstellen, wenn es darum geht, Musik online im Stream wiederzugeben. Neben der Wiedergabe einzelner Songs oder Alben hat man auch die Möglichkeit, Lieblingslieder oder Songs zu einem thematischen Überbegriff in Playlisten anzuordnen. Wollt ihr mit euren Freunden oder der Familie eine große Musiksammlung anlegen, könnt ihr in Spotify eine gemeinsame Playlist anlegen. Das „Spotify Blend“-Feature baut euch Playlisten mit anderen anhand eures Musikgeschmacks zusammen.

 
Spotify
Facts 

Erfahrt hier, wie ihr die Gruppen-Playliste zusammenstellen könnt. Die Anordnung kann sowohl am Desktop als auch mobil über die Spotify-App auf Android oder iOS durchgeführt werden. Zudem erläutern wir das „Blend“-Feature.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Die 11 größten Spotify-Lücken: Diese Alben und Künstler fehlen im Angebot

Spotify gemeinsame Playlists: Songs gemeinsam hinzufügen, hören und verwalten

Eine gemeinsame Playlist eignet sich zum Beispiel für eine größere Feier, bei welcher Musikgeschmäcker aller Art berücksichtigt werden sollen. Zudem kann man hier eine Sammlung zusammenstellen, um unter Freunden Lieblingssongs auszutauschen. So funktioniert es in der Desktop-Version von Spotify:

  1. Voraussetzung für eine Gruppen-Wiedergabeliste ist zunächst das Anlegen einer herkömmlichen Playlist in Spotify. Diese kann neu erstellt werden, alternativ kann auch eine bereits bestehende Liste für mehrere Personen zur Bearbeitung freigegeben werden.
  2. Klickt mit der rechten Maustaste auf die entsprechende Wiedergabeliste.
  3. Wählt nun aus dem Kontextmenü „Gemeinsame Playlist“. Die Playlist wird mit dem entsprechenden Symbol markiert:
    spotify-playlist-gemeinsam
  4. Nun müsst ihr diese Playlist noch mit den entsprechenden Personen teilen, die darauf zugreifen und eigene Liederwünsche hinzufügen sollen.
  5. Die jeweiligen Spotify-Nutzer erhalten eine Mitteilung sowie den Link zur geteilten Wiedergabeliste.
  6. Die Teilnehmer können auf die Liste über „Folgen“ zugreifen.
  7. Nun können alle hinzugefügten Personen neue Lieder hinzufügen und natürlich alle bisher vorhandenen Songs anhören.

Gemeinsame Playlists in Spotify auf Android und iOS

Auch mit der App lässt sich in Spotify eine gemeinsame Playlist erstellen. So funktioniert es mit dem iPhone oder iPad:

  1. Wählt die Option „Bibliothek“ (iPhone) bzw. „Deine Musik“ (iPad).
  2. Hier wählt ihr den Bereich „Playlists“ aus.
  3. Steuert die drei Punkte an, um die Optionen zu öffnen.
  4. Hier findet sich der Button „Als ‚Gemeinsam‘ freigeben.“
So holt ihr mehr aus Spotify raus Abonniere uns
auf YouTube

Auf dem Android-Smartphone bzw. –Tablet findet man die Bibliothek über den Button mit den drei Strichen. Wählt die „Playlists“ hier aus und steuert hier den Drei-Punkte-Button für die Optionen an. Auch hier könnt ihr die Playlist nun als „Gemeinsam“ in Spotify einrichten. Wie auch in der Desktop-Version müsst ihr die Wiedergabeliste in den Apps teilen, damit eure Freunde darauf zugreifen. Alternativ können Freunde auch nach dem Playlist-Namen suchen und dieser dann folgen.

Gemeinsamer Mix mit Spotify Blend

Mit der „Blend“-Funktion könnt ihr mit euren Freunden Wiedergabelisten anhand eures Musikgeschmacks erhalten. Die „Blend“-Listen werden automatisch zusammengestellt. So bekommt ihr sie:

  1. Ruft Spotify auf.
  2. Steuert die Suchfunktion an.
  3. Öffnet hier den Bereich „Für dich erstellt“.
  4. Ganz oben könnt ihr „einen gemeinsamen Mix erstellen“. Tippt dafür auf das Plus-Symbol.
  5. Jetzt könnt ihr bis zu 10 andere Spotify-Nutzer einladen. Drückt ihr auf „Einladen“, wird das „Teilen“-Menü des Smartphones geöffnet. Sucht nun eine App, zum Beispiel einen installierten Messenger aus.
  6. So schickt ihr euren Freunden einen Link zum gemeinsamen Mix. Anhand der bisher gehörten Songs, Bands und Genres stellt Spotify nun eine Wiedergabeliste zusammen, die allen eingeladenen Leuten gefallen sollte.

Sobald Freunde bei der Blend-Funktion eingestiegen sind, findet ihr die gemeinsame Playlist in eurer Spotify-Bibliothek. Über das Profilbild mit dem Plus-Symbol können auch nachträglich noch weitere Nutzer eingeladen werden. Habt ihr mit bestimmten Leuten mindestens drei gemeinsame Mixe, erhaltet ihr zusätzlich einen individuellen „Freund*innen-Mix“. Manche Künstler haben in ihrem Spotify-Profil oder Social-Media-Auftritt einen Einladungs-Link. Folgt ihr dem Link, bekommt ihr einen gemeinsamen Mix mit dem entsprechenden Interpreten oder der Band.

Wir zeigen euch auch, wie man Spotify offline nutzen kann und wie ihr einen Family-Account mit bis zu fünf Personen nutzen könnt.

Wie hörst du Musik?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.