SRWare Iron

Marvin Basse

Der SRWare Iron Download basiert wie auch Google Chrome auf Chromium und ist mit dem Browser weitgehend identisch, verzichtet aber auf einige aus Sicht des Datenschutzes bedenkliche Funktionen.

Google Chrome überzeugt unter anderem mit hoher Geschwindigkeit, guter Erweiterbarkeit und übersichtlichem Design. Was den Datenschutz angeht, hat der Browser jedoch auch einige Schwachstellen wie die Generierung einer eindeutigen Nutzer-ID oder die Übertragung von Nutzerdaten an Google. Der SRWare Iron Download schickt sich an, hier eine Alternative zu sein und beinhaltet nicht die datenschutzmäßig bedenklichen Funktionen.

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Wichtige Windows-Sicherheitstools.

SRWare Iron Download: Weitere Unterschiede zu Google Chrome

Weiterhin zeigt der SRWare Iron Download keine automatischen Suchvorschläge und auch keine Google-Fehlerseiten an und sendet keine Fehlerberichte an Google. Auch erfolgt keine Meldung an Google bei einer erfolgreichen Installation.

Ebenfalls in SRWare Iron nicht enthalten ist das RLZ-Tracking sowie das DNS-Prefetching und die Google-Update-Funktion. Letzteres hat natürlich die Folge, dass kein automatische Update beim Erscheinen einer neuen Version erfolgt.

SRWare Iron enthält aber auch einige Features, die in Chrome nicht enthalten sind, wie einen Werbeblocker.

Unter unserem Downloadbutton ladet ihr euch die 64-Bit-Version von SRWare Iron herunter, ebenfalls erhältlich ist die 32-Bit-Version. Um diese herunterzuladen, fahrt ihr mit dem Mauszeiger über das „i“ des Downloadbuttons und betätigt den sich öffnenden, alternativen Downloadbutton.

Neben den 64- und 32-Bit-Installationsversionen von SRWare Iron existiert auch eine portable Ausgabe. SRWare Iron Portable lässt sich ohne Installation nutzen und kann auf Wunsch vom USB-Stick aus an jedem beliebigen Rechner eingesetzt werden.

 

Weitere Themen

Alle Artikel zu SRWare Iron

* gesponsorter Link