Secure Boot abschalten: Im BIOS das UEFI-Sicherheitsfeature deaktivieren

Jonas Wekenborg

UEFI, der BIOS-Nachfolger, wurde lange Zeit gar nicht für voll genommen, bis nach dem Windows-8-Release plötzlich alle Welt über Sicherheitsprobleme klagten. Die Ablöse ist nämlich nicht ganz reibungslos vonstatten gegangen. Daher geben wir euch an dieser Stelle einige Tipps, wie ihr das durch UEFI aktivierte Secure Boot abschalten könnt.

Secure Boot abschalten: Im BIOS das UEFI-Sicherheitsfeature deaktivieren

Kritiker zweifeln noch am Nutzen des neuen Sicherheitsfeatures UEFI Secure Boot, das gerade bei vorinstallierten Versionen von Windows 8 grundsätzlich aktiviert ist. Denn gerade wenn man neben Windows 8 noch ein weiteres Betriebssystem wie Linux oder eine ältere Windows-Version laufen lassen will, kommt es hier zu Problemen.

Auch sicherheitstechnisch stellt UEFI insofern ein Problem dar, als dass man Systempartitionen derweil nicht über TrueCrypt verschlüsseln kann. Wir verraten euch, wie ihr im BIOS den UEFI Secure Boot ausschalten könnt.

Secure Boot im BIOS abschalten

  1. Begebt euch ins BIOS unter Windows 8
  2. Im Bereich Security findet ihr die Option I/O Interface Security
  3. Hier seht ihr bereits, ob der Secure Boot state auf Enabled oder Disabled steht
  4. Navigiert euch mit den Pfeiltasten zum entsprechenden Eintrag und wählt über Enter schließlich Disabled aus
    bios-secure boot
  5. Für den Fall, dass eure Version des BIOS mit + und – bedient wird, wird dies sichtbar angezeigt und muss dann dementsprechend verwendet werden.
  6. Speichert die Einstellung durch Drücken von F10 und der PC wird neu gestartet
Bilderstrecke starten
4 Bilder
Dateiendung anzeigen und ändern bei Windows.

Secure Boot über die UEFI-Firmwarestellungen abstellen

UEFI-Secure Boot
Besitzt ihr ein Tablet oder ein sonstiges Gerät, mit dem ihr nicht ohne Weiteres in das BIOS eures Rechners gelangen könnt, gibt es immernoch die Möglichkeit über die Erweiterten Optionen die Firmwareeinstellungen aufzurufen.

  1. Ruft das Charms-Menü auf (Windows+C)
  2. Begebt euch unter Einstellungen Ein/Aus auf Neustart und haltet beim Klicken (Umschalt) gedrückt
  3. Es taucht ein Auswahlmenü auf, aus dem ihr Problembehandlung wählen müsst
  4. In den Erweiterten Optionen findet ihr den direkten Zugang zu den UEFI-Firmwareeinstellungen

 

  1. Touch-Systeme gelangen über folgenden Weg in die Einstellungen:
    • Einstellungen>PC-Einstellungen>Allgemein>Erweiterter Start

Geht nun, wie in der ersten Anleitung beschrieben vor und stellt den Secure Boot auf Disabled um.

Was war dein erstes Betriebssystem? (egal ob Desktop oder Mobile)

Mein erstes Betriebssystem war Windows 3.1. Danach kam Windows 98, ME, XP und 7. Vista, Windows 8 oder Windows 10 sind nicht meine Betriebssysteme. Mittlerweile bin ich bei Linux Mint Cinnamon gelandet. Wie sehen eure Erfahrungen aus? Schreibt sie uns gerne in die Kommentare.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Firefox Portable

    Firefox Portable

    Der Firefox Portable Download verschafft euch eine mobile Version des Mozilla-Browsers, die auch von USB-Sticks läuft und für deren Nutzung keine Installation notwendig ist.
    Marvin Basse
  • Mozilla Firefox 64-Bit

    Mozilla Firefox 64-Bit

    Hier zum Download bekommt ihr Mozilla Firefox als 64-Bit-Version, die die gewohnten Vorzüge des Browsers wie Geschwindigkeit, Komfort und Erweiterbarkeit mit der Ausnutzung der 64-Bit-Architektur verbindet.
    Marvin Basse
  • Mozilla Firefox

    Mozilla Firefox

    Mozilla Firefox oder einfach Firefox ist der Name eines der wichtigsten und am häufigsten benutzten Internetbrowsers unserer Generation. Der freie Webbrowser lässt sich heute nicht mehr aus dem Alltag unserer Internet-affinen Gesellschaft wegdenken und so ist es auch nicht verwunderlich, dass der schlaue Feuerfuchs stets verbessert wird.
    Jonas Wekenborg 7
* gesponsorter Link