Spätestens seit man mit WhatsApp animierte GIFs erstellen und versenden kann, fragt man sich: Was ist GIF eigentlich? Wir erklären es auch in unserem Ratgeber.

Ein GIF ist klein, meistens lustig, in einer Endlosschleife und wird unglaublich oft im Internet und in Chats geteilt. Wir erklären euch, was ein GIF ist. Mit WhatsApp könnt ihr auch GIFs versenden:

GIFs mit WhatsApp versenden

Was ist GIF?

Ein GIF steht für Graphics Interchange Format ist ein spezielles Grafikformat, ähnlich wie ein JPG. Wenn also jemand von einem GIF spricht, meint er eine Bilddatei mit der Dateiendung GIF. Während JPG-Dateien starre Bilder darstellen, ist eine GIF-Datei häufig animiert. Meistens wiederholt sich die Animation nach wenigen Sekunden. Es gibt aber auch solche Animationen, die nur einmal durchlaufen und dann beim letzten Bild stehen bleiben.

GIFs werden oft in Netzwerken und Internet-Chats sowie in Messengern genutzt, um einen Witz zu erzählen, oder ein bestimmtes Gefühl darzustellen. Ein GIF kann dabei ein sehr kurzes Segment aus einem Film, einer TV-Serie oder einem Spiel sein. Wenn euch jemand beispielsweise einen Witz erzählt, der nicht wirklich witzig ist, könnt ihr folgendes GIF nutzen:

via GIPHY

GIF war, zu früheren Zeiten von BMP und älteren Bildformaten, das erste einigermaßen komprimierte Format und eines der ersten, das von allen Browsern unterstützt wurde. Es wurde aber uninteressanter, als stark komprimierte Formate auftauchten, die zudem nicht nur 256 Farben (GIF-Limit) sondern bis zu 16 Mio Farben enthielten (Stichwort: JPG). Heute hat das GIF seine Daseinsberechtigung nur noch wegen der Animationsfähigkeit.

Beispiele seht ihr in unserer Star-Wars-Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Shake your Wookie: Die witzigsten Star-Wars-Gifs zum Star-Wars-Tag

Was bedeutet GIF heute: Smiley-Dauereinsatz für Emotionen und Gefühle

Ansonsten findet ihr GIFs vor allem bei animierten Smileys und kleinen Bildchen. Durch sie könnt ihr per Bild sehr schnell ein bestimmtes Gefühl oder eine Emotion vermitteln, wo ihr ansonsten sehr viel Text schreiben müsstet. Da der Mensch bekanntlich ein Optik-Tier ist, erledigen schnelle, kleiner Bilder oder Animationen das aber viel besser und lustiger. Daher sind sie auch als Avatare oder Profilbilder auf Webseiten und in Foren sehr beliebt.

Info: Typische WhatsApp-Smileys sind keine GIFs, sondern starre, kleine Icons, die bildlich für bestimmte Textzeichen genutzt werden.

Wer auf animierte Smileys zurückgreifen will, muss diese aus dem Internet verlinken oder sich eine entsprechende App oder Software herunterladen, die das für einen erledigt.

via GIPHY

Hier erfahrt ihr, wie ihr animierte GIFs selbst erstellen könnt. Ihr könnt GIFs auch von Webseiten aufnehmen und quasi abfotografieren: ScreenToGif – Bildschirm als GIF aufnehmen.