The Way Remastered: Wehe, du schaffst diesen Boss nicht in 2:30 Minuten

Daniel Kirschey

The Way Remastered hat zur Veröffentlichung einen Bug, der für viele das Durchspielen unmöglich macht. Einige werden es jedoch schaffen. Der einzige Weg, wie du momentan das Spiel zocken kannst – wenn du einen Boss in weniger als zweieinhalb Minuten plattmachst.

The Way Remastered Trailer - Nintendo Switch.

Das ist die momentane Situation: Wer einen Boss nicht innerhalb von 2:30 Minuten abfertigt, verliert seinen Speicherstand. Klingt nach Dark Souls in einer noch härteren Version. Doch dieses Feature ist keine Absicht. Publisher SONKA sitzt natürlich schon daran, das Problem zu beheben. Ein Patch ist schon bei Nintendo und wird nach deren Überprüfung in den folgenden Tagen veröffentlicht. Der Entwickler lässt die Zeit jedoch nicht einfach verstreichen, ist pfiffig und bastelt eine Anleitung, wie jeder auch ohne Patch weiterkommt. Doch wie kam es eigentlich zum Fehler? Klingt der Umstand doch schon wieder so interessant, dass Spieler dem Bug nur aus dem Weg gehen können, wenn sie einen Boss in unter zweieinhalb Minuten plätten können. Was für einige eine Challenge oder ein Feature ist, stellt sich in The Way als Programmfehler heraus.

Hier der Grund: Wie ein Programmierer von SONKA erklärt, gab es bei der Portierung des Spiels Schwierigkeiten. SONKA fügte The Way reichlich Checkpoints hinzu. Das führte jedoch dazu, dass das Spiel anfing vor einem Checkpoint zu stottern. Die Lösung schien einfach: Zwischen dem Dateiensystem und dem Spiel fügte SONKA eine weitere Ebene ein. Kommst du an einen Speicherpunkt schreibt das Spiel die Speicherdaten in den Speicher und nicht direkt auf die Festplatte. Wird das Spiel geschlossen, werden die Speicherdaten auf die Festplatte automatisch übertragen. Das Problem der Ruckler war behoben. Doch stürzt das Spiel unvorhergesehen ab, werden die Daten nicht übetragen und jeglicher Fortschritt ist weg.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Die besten Platformer: Mehr Spiele für eure Sprungsucht

Das Spiel stürzt genau 2 Minuten und 30 Sekunden nachdem die Spieler einen Bossraum ab, weil das Hinweissystem einen Fehler hat. Wer es also schafft unter dieser Zeit den Boss und das damit verbundene Rätsel zu lösen, kann weiterspielen. Im Grunde könnte man also sagen, dass der Bug die Streu vom Weizen trennt. Dementsprechend reagiert die Community auf Reddit auch nicht ungehalten, sondern lacht über die ganze Geschichte. Auch der SONKA nimmt die ganze Geschichte mit Humor. Schließlich kann jede Minute die Aktualisierung von Nintendo freigegeben werden und der Fehler ist passé.

Gelungene Hommage an Another World und Co.

Übrigens, wer sich nun fragt, was The Way eigentlich für ein Spiel ist: Schonmal Another World, Flashback oder Heart of Darkness gespielt? The Way ist eine gelungene Hommage an diese Action-Adventure-Spiele, die das Geschehen aus der 2D-Perspektive erzählen. Einer der stärksten Punkte des Spiels ist wohl die Handlung. Schon der Einstieg in diese ist intensiv. Du übernimmst die Rolle eines Weltraum-Forschers. Deine Geliebte ist gerade gestorben – doch anstatt sie zu beerdigen, trägst du ihre Leiche zu einem Raumschiff. Denn auf einem der erforschten Planeten, auf denen du warst, hast du Schriften über das unendliche Leben gefunden. Nun brichst du wieder zu diesem Planeten auf; mit der Leiche deiner Geliebten, um sie zu retten.

Die Pixelgrafik ist detailliert und vor allem, sobald du auf dem Alien-Planeten bist, bunt und schön. Dazu sickert ein Soundtrack aus den Boxen der genau die Stimmung unterstreicht, die euch auch die Grafik und Handlung vermittelt. Im Gegensatz zu anderen Plattformern stehen nicht Action und Kampf im Fokus, sondern Erkunden und Rätsellösen. Mal musst du mit einem Spiegel Lichtstrahlen so bugsieren, dass du die richtigen Kontakte triffst. Manchmal musst du kleine Zeichenrätsel lösen. The Way Remastered lässt dich zudem einen ganzen Planeten und dessen Zivilisation und Kultur entdecken – und das ohne vieler Worte oder Dialoge. Die Handlung wird ohne große Erläuterungen erzählt, sondern – ganz typisch für das Genre – indem du spielst.

Zum Glück ist die Handlung von The Way nicht so verwirrend wie diese Beispiele zeigen:

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Das sind die verwirrendsten Videospielhandlungen

Vielleicht solltest du momentan noch warten, doch sobald der Patch da ist, der das Problem des Absturzes behebt, gib dem kleinen Spiel eine Chance. Schreib uns doch mal in die Kommentare, wie du das Spiel findest. Vielleicht hast du ja schon die normale Version auf Steam gespielt.

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung